Straßen in Rödlitz verqualmt! Was brennt hier?

Lichtenstein - Feuerwehr und Rettungskräfte sind derzeit im sächsischen Lichtenstein (Landkreis Zwickau) im Einsatz.

Auf dieses Wohnhaus griffen die Flammen über.
Auf dieses Wohnhaus griffen die Flammen über.  © Markus Pfeifer

Auf der Hauptstraße im Ortsteil Rödlitz hatte nach ersten Informationen am Samstagnachmittag zunächst ein Schuppen in Brand gestanden.

Später griffen die Flammen auch auf ein Wohngebäude über.

Kurz nach 15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Lichtenstein, Heinrichsort und Bernsdorf alarmiert und rückten an den Einsatzort östlich von Zwickau aus.

Kompliziert gestalten sich die Löscharbeiten, da die betroffenen Gebäude schwierig zu erreichen sein sollen.

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, sollen keine Personen verletzt worden sein.

Aktuell (Stand 17.45 Uhr) läuft der Einsatz noch immer.

UPDATE, 19.40 Uhr: Laut dem Einsatzleiter und Gemeindewehrleiter René Klein sollen entgegen der ersten Polizeimeldung doch drei Personen verletzt worden und in eine Klinik eingeliefert worden sein. Sie sollen alle Bewohner des Hauses sein.

65 Kameraden waren im Einsatz, das Feuer nach drei Stunden gelöscht. Das soll ist unbewohnbar und das Dach droht einzustürzen. Der Bürgermeister soll sich noch am Abend um eine Unterkunft für die betroffene Familie gekümmert haben.

Die Brandstelle war schwer erreichbar.
Die Brandstelle war schwer erreichbar.  © André März
Die Flammen griffen von einem Schuppen auf ein Wohngebäude über.
Die Flammen griffen von einem Schuppen auf ein Wohngebäude über.  © Markus Pfeifer
Die Straßen in Rödlitz waren schwer verqualmt.
Die Straßen in Rödlitz waren schwer verqualmt.  © Markus Pfeifer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0