Nach abgesagtem Konzert: Kein Ersatz für den Kaiser?

Dresden - Wegen einer akuten Stimmbandentzündung kann Roland Kaiser am Samstag nicht in Dresden singen. (TAG24 berichtete)

Bringen Volksmusik auf die Kulti-Bühne: die Kastelruther Spatzen.
Bringen Volksmusik auf die Kulti-Bühne: die Kastelruther Spatzen.  © Christian Brecheis

Am Tag nach der Absage steht fest, dass die Veranstalter des Kulti-Geburtstags keinen Ersatz engagieren.

"Wer sollte Roland Kaiser ersetzen?", fragt der MDR - natürlich rhetorisch. Denn der Kaiser ist nicht zu ersetzen.

Bei der großen Show ist aber dennoch für Vielfalt gesorgt. "Neben dem Dresdner Kreuzchor freuen wir uns auf Tim Bendzko, Jan Vogler, Maschine, Silly, City, Alexa Feser, Kastelruther Spatzen, Rainhard Fendrich, Frank Schöbel und die Dresdner Philharmonie", teilt der Sender mit.

Die Live-Show werde daher wie geplant am Samstag ab 20.15 Uhr stattfinden und im MDR-Fernsehen übertragen. Zumindest die TV-Zuschauer müssen auch nicht ganz auf den Kaiser verzichten.

Im Anschluss an die Live-Sendung zeigt der Sender einen zweistündigen Mitschnitt seines Konzerts mit der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast aus dem Jahr 2017.

Neben zahlreichen anderen Künstlern singt auch Tim Bendzko bei der Gala zum Kulti-Geburtstag.
Neben zahlreichen anderen Künstlern singt auch Tim Bendzko bei der Gala zum Kulti-Geburtstag.  © pa/Uli Deck
Roland Kaisers Konzertabsage machte gestern Schlagzeilen.
Roland Kaisers Konzertabsage machte gestern Schlagzeilen.  © dpa/Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0