Italien-Urlaub geplant? Darum müsst Ihr jetzt wieder Euren Pass dabei haben

Egal aus welchem Land Ihr kommt. Bis zum 30.Mai braucht jeder einen Pass, um nach Italien zu kommen.
Egal aus welchem Land Ihr kommt. Bis zum 30.Mai braucht jeder einen Pass, um nach Italien zu kommen.  © DPA

Rom - Eigentlich war es seit Jahren super einfach. Mit dem Auto durch den Brenner gekrochen und man war in Bella Italia. Kontrolliert wurde fast niemand mehr, den Pass konnte man getrost daheim lassen. Doch nun kommt keiner mehr ohne rein.

Warum das so ist?

Wir können schon einmal beruhigen! Die umfassenden Kontrollen sowohl an Luft-, Land- und Seegrenzen gelten lediglich im Mai. Das gab das Auswärtige Amt am Mittwoch bekannt.

Der Grund ist der G7 Gipfel auf Sizilien. Am 26. und 27. Mai treffen sich die Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Japan und den USA in Taormina. Auch US-Präsident Donald Trump wird das erste Mal seit seinem Amtsantritt den Stiefel besuchen.

Die Sicherheitsvorkehrungen sind deshalb besonders streng. Vom 10. - 30. Mai wird einfach jeder kontrolliert, egal ob er aus der Schweiz, Deutschland oder Afghanistan stammt.

"Reisenden wird empfohlen, entsprechende Wartezeiten zu kalkulieren und Reisedokumente zur Hand zu haben", so das Auswärtige Amt.

Damit der geplante Ausflug an die Adria oder der Städtetrip nach Rom nicht ins Wasser fällt: Packt lieber mal Euern dunkelroten Pass ein!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0