Lawine verschüttet Skifahrer am Mont Blanc: Zwei Menschen tot

Rom - Am Mont Blanc ist eine Lawine abgegangen und hat mehrere Skifahrer verschüttet. Zwei Menschen seien gestorben, bestätigte ein Sprecher der italienischen Bergwacht der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

Hinter Nebelschwaden ragt der Mont Blanc am Himmel empor (Symbolbild).
Hinter Nebelschwaden ragt der Mont Blanc am Himmel empor (Symbolbild).  © Laurent Cipriani/AP/dpa

Das Schneebrett soll sich nach Medienberichten auf rund 3000 Meter an der Hellbronner Spitze gelöst haben, in der Nähe der Seilbahnstation, die von Courmayeur in Italien nach oben führt.

Die Gegend im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich ist für Skifahren abseits der Piste bekannt.

Woher die Opfer kamen, war zunächst unklar.

In den Alpen, wie hier im bayrischen Grainau hat die Ski-Saison längst begonnen (Symbolbild).
In den Alpen, wie hier im bayrischen Grainau hat die Ski-Saison längst begonnen (Symbolbild).  © Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0