Romy Schneiders privates Hab und Gut kommt unter den Hammer

Landshut - Kostbarkeiten aus dem Elternhaus der Schauspielerin Romy Schneider kommen im niederbayerischen Landshut unter den Hammer.

Ein Parfumflacon steht in einer Vitrine vor einem Foto von Romy Schneider. Rund 50 Gegenstände aus dem Besitz von Rosemarie Albach (Romy Schneider) werden am im Auktionshaus Ruef versteigert.
Ein Parfumflacon steht in einer Vitrine vor einem Foto von Romy Schneider. Rund 50 Gegenstände aus dem Besitz von Rosemarie Albach (Romy Schneider) werden am im Auktionshaus Ruef versteigert.  © dpa/Lino Mirgeler

Etwa 50 Gegenstände - darunter eine Kommode, ein Schminktisch, Handtaschen und Besteck sollen am Samstag (10.00 Uhr) im Auktionshaus Ruef versteigert werden.

Eine Erbengemeinschaft, die anonym bleiben wolle, habe ihm die Sammlung zur Versteigerung anvertraut, sagt Auktionator Andreas Ruef. Die Objekte stammen aus Haus Mariengrund in der Nähe von Berchtesgaden, wo Romy Schneider zeitweise ihre Kindheit verbrachte.

In einer rustikalen Bauerntruhe beispielsweise soll sich der spätere Weltstar als kleines Mädchen gerne versteckt haben, berichtet Ruef.

Ein Schminktisch, ein Spiegel und eine Handtasche von Romy Schneider liegen im Auktionsraum Ruef aus.
Ein Schminktisch, ein Spiegel und eine Handtasche von Romy Schneider liegen im Auktionsraum Ruef aus.  © dpa/Lino Mirgeler

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0