Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

Top

Schwerstarbeit für Feuerwehr: Tesla hört nach Unfall nicht auf zu brennen

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.803
Anzeige

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

Neu
6.738

Katastrophe bahnt sich an: Hurrikan "Maria" rast auf bereits zerstörte Gebiete zu

Nach dem verheerenden Hurrikan Irma rast nun Maria auf die Inselstaaten und die USA zu.
Hurrikan "Maria" rast auf viele Gebiete zu, die bereits von "Irma" schwer geschädigt wurden.
Hurrikan "Maria" rast auf viele Gebiete zu, die bereits von "Irma" schwer geschädigt wurden.

Roseau - Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometern pro Stunde ist Hurrikan "Maria" auf die Karibikinsel Dominica getroffen. "Mein Dach ist weg. Ich bin der Gnade des Hurrikans ausgeliefert. Mein Haus wird überschwemmt", schrieb Premierminister Roosevelt Skerrit auf Facebook. Kurz darauf wurde der Regierungschef in Sicherheit gebracht. "Ich bin gerettet worden", schrieb er.

Bevor der Wirbelsturm die kleine Karibikinsel traf, rief Skerrit die Menschen in Risikogebieten noch auf, sich in Sicherheit zu bringen. "Wartet nicht, bis die Flüsse über die Ufer treten. Sucht die Häuser von Freunden und Verwandten oder die Notunterkünfte auf", hieß es in einer Mitteilung des Regierungschefs. Die Bewohner der Karibikinsel sollten zudem ihre Häuser sichern und die Telefonnetze für wichtige Anrufe frei halten.

Zuvor hatte "Maria" zügig an Kraft gewonnen. Innerhalb weniger Stunden wurde der Hurrikan gleich zweimal hochgestuft und erreichte am Montagabend (Ortszeit) die höchste und gefährlichste Kategorie 5. "Maria" sei nun ein "potenziell katastrophaler" Hurrikan, teilte das US-Hurrikanzentrum mit. Es sei mit starkem Wind, heftigem Regen und hohen Wellen zu rechnen.

Die Insel Barbuda ist von "Irma" schrecklich zerstört. Der Wiederaufbau kostet 250 Millionen Euro.
Die Insel Barbuda ist von "Irma" schrecklich zerstört. Der Wiederaufbau kostet 250 Millionen Euro.

Die Präfektur der französischen Überseegebiete Guadeloupe und Martinique verhängte eine Ausgangssperre. In hochwassergefährdeten Bereichen müssten die Gemeinden ihre Bevölkerung in Sicherheit bringen, teilte die Präfektur mit. Es stünden 600 Feuerwehrleute, 200 Polizisten, 200 Gendarmen und 500 Soldaten für Kriseneinsätze bereit.

Starke Böen und kräftige Regenschauer fegten über Martinique hinweg, während "Maria" die Karibikinsel passierte, wie der Radiosender RCI berichtete. Bäume wurden entwurzelt und eine hohe Brandung schlug gegen die Ufer.

Nach der derzeitigen Prognose dürfte "Maria" einen ähnlichen Kurs wie "Irma" einschlagen. Der Rekord-Hurrikan hatte vor rund zwei Wochen in der Karibik und im US-Bundesstaat Florida erhebliche Verwüstungen angerichtet. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

Auf vielen Inseln in der Karibik dauern die Aufräumarbeiten nach "Irma" noch immer an. "Maria" könnte nun in der bereits schwer getroffenen Region weitere Schäden anrichten. Am Montag baten zahlreiche vom Hurrikan "Irma" schwer getroffene Länder die Vereinten Nationen um humanitäre und finanzielle Hilfe.

Alleine der Wiederaufbau der "schrecklich zerstörten" Insel Barbuda werde vorläufigen Schätzungen zufolge rund 300 Millionen Dollar (etwa 250 Millionen Euro) kosten, sagte der Generalgouverneur von Antigua und Barbuda, Rodney Williams. Auch Vertreter aus der Dominikanischen Republik, von den Bahamas und aus Kuba berichteten von verheerenden Schäden in ihren Ländern.

Jetzt wurde für Guadeloupe, Dominica, St. Kitts und Nevis, Montserrat, Martinique, Puerto Rico sowie die britischen und amerikanischen Jungferninseln eine Hurrikan-Warnung ausgesprochen. Der Sturm könnte sogar noch weiter an Kraft gewinnen, teilten die Meteorologen mit.

Erstmals seit 85 Jahren könnte ein Hurrikan Puerto Rico wieder direkt treffen. Es wurde erwartet, dass "Maria" das US-Außengebiet am Mittwoch erreicht. Die US-Regierung erklärte den Notstand. "Maria" könne schwere Schäden verursachen und den Großteil der Bevölkerung von der Stromversorgung abschneiden, sagte Gouverneur Ricardo Rosselló der Zeitung "USA Today". "Unsere Priorität ist jetzt, Leben zu retten."

Fotos: DPA

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

Neu

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.781
Anzeige

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

Neu

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

15.611
Anzeige

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

Neu

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

Neu

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

Neu
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

Neu

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.644
Anzeige

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

Neu

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

1.328

TAG24 sucht genau Dich!

72.539
Anzeige

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

1.260

Air-Berlin-Kunden aufgepasst! Hier gibt es günstige Rückflügtickets

218

V-Mann soll schon Monate vor dem Berlin-Anschlag enttarnt worden sein

556

Der Cousin von RB-Star Naby Keita will in der Oberliga durchstarten

381

Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

5.859

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

8.611

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

580

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

526

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.572

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

5.129

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

7.315

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

637

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

4.335

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

5.226

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.725

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

10.539

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

282

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

3.110

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

2.402

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

32.394

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

1.297

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

9.093

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

160

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

1.494

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

5.668

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

5.928

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

9.881

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

2.766

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

1.470

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.974

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

3.639

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

2.721

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

717

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

632

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

326

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

997

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

2.422

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

8.553

Verona Pooth sagt bye-bye!

5.152

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

391