Feuerwehr-Einsatz! Plötzlich stand ein Pferd im Pool

Rosenbach/Vogtl. - Huch! Da steht ein Pferd im Pool ... Ob es nur mal baden wollte? Die Feuerwehrmänner trauten ihren Augen nicht, als sie am Samstag zu einem Einsatz kamen.

In Rosenbach stand ein Pferd im Pool! Zur Rettung baute die Feuerwehr eine Treppe aus Paletten.
In Rosenbach stand ein Pferd im Pool! Zur Rettung baute die Feuerwehr eine Treppe aus Paletten.  © Jochen Sennewald/Feuerwehr Rosenbach

Sven Eichendorf (41), Wehrleiter der Ortswehr Leubnitz, konnte es kaum fassen: Die Kameraden sollten ein Pferd aus einem Schwimmbecken befreien. "So was habe ich auch noch nie erlebt!", erzählt er. Wie das Tier ins Wasser kam, weiß bislang niemand so genau.

Auf dem Grundstück am Rodauer Weg in Demeusel leben mehrere Pferde. "Der Pool befindet sich an einer Koppel, da ist das Pferd dann hinein geplumpst, aber gesehen hat das niemand", erklärt Eichendorf. "Die Besitzer hatten schon selbst mit einer Rampe probiert, es rauszuholen. Da war aber noch Wasser drin und das Pferd ist immer abgerutscht." Das Wasser war kalt, die Zeit wurde knapp. "Es war schon zwei Stunden drinnen. Damit es nicht unterkühlt, haben wir das Wasser abgelassen."

Dann die zündende Idee: "Glücklicherweise war eine Baustelle im Ort, da haben wir Paletten genommen und eine Treppe gebaut." Mit Spanplatten sorgten die Retter dafür, dass das Pferd nicht in den Zwischenräumen hängen blieb. Dann sei das Pferd ganz gemütlich die Treppe hinaufgelaufen.

Auf den ersten Blick lustig, sind solche Einsätze jedoch besonders heikel. "Man weiß ja nie, wie Tiere reagieren. Aber das Pferd hatte seine Kumpels um sich, die haben wir extra geholt, damit es ruhig bleibt." Eichendorf versichert: "Dem Pferd geht’s wieder gut. Der Pool hat's wohl auch überstanden. Zum Glück hatte es keine Hufeisen dran."

Sven Eichendorf (41), Wehrleiter der Ortswehr Leubnitz, wurde am Samstag zu dem tierischen Einsatz gerufen.
Sven Eichendorf (41), Wehrleiter der Ortswehr Leubnitz, wurde am Samstag zu dem tierischen Einsatz gerufen.  © privat
Die Kameraden der Rosenbacher Ortsfeuerwehren aus Leubnitz, Demeusel, Oberpirk, Mehltheuer und Syrau retteten gemeinsam das Pferd aus einem Pool.
Die Kameraden der Rosenbacher Ortsfeuerwehren aus Leubnitz, Demeusel, Oberpirk, Mehltheuer und Syrau retteten gemeinsam das Pferd aus einem Pool.  © Jochen Sennewald/Feuerwehr Rosenbach
Ruhig, Brauner! Damit sich das Pferd bei der Rettung wohler fühlt, bleiben seine Artgenossen bei ihm.
Ruhig, Brauner! Damit sich das Pferd bei der Rettung wohler fühlt, bleiben seine Artgenossen bei ihm.  © Jochen Sennewald/Feuerwehr Rosenbach

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0