Tierschützer fangen 120 verwahrloste Meerschweinchen ein

Gut 120 Meerschweinchen fand der Tierschutzverein Rosenheim auf einem Rosenheimer Grundstück.
Gut 120 Meerschweinchen fand der Tierschutzverein Rosenheim auf einem Rosenheimer Grundstück.

Rosenheim - Am Sonntag wurde die Polizei zu einem Rosenheimer Grundstück gerufen. Dort befanden sich zahlreiche Meerschweinchen außer Rand und Band. Der Besitzer des Grundstücks war nicht vor Ort.

Dieser musste wegen eines Schlaganfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt befanden sich wohl um die 120 Meerschweinchen auf dem Grundstück, um die sich der Besitzer schon lang nicht mehr ausreichend kümmern konnte.

Eine Menge der Tiere litten zudem an Verletzungen oder Exzemen, auch einige trächtige Tiere waren dabei.

Das Einfangen der Tiere erwies sich nach Angaben des Tierschutzvereins Rosenheim als gar nicht so einfach. Wegen der enormen Hitze hatten sich die niedlichen Tiere Schattenplätze als Versteck gesucht.

Ingesamt wurden 120 Meerschweine in den Transportboxen verstaut und mitgenommen. Viele davon mussten zunächst ärztlich behandelt werden.

Weil der Platz zur Unterbringung der vielen Meerschweinchen nicht ausreichte, boten sich Tierschutzvereine wie die Heuwusler München und andere Tierschutzorganisationen an, um die vielen Tiere abzunehmen.

Nach Informationen des Tierschutzvereins Rosenheim haben die Meerschweinchen inzwischen alle einen neuen Abnehmer gefunden.

Die Meerschweine einzufangen, erwies sich nicht als einfach. Viele der Tiere versteckten sich lieber in schattigen Plätzen.
Die Meerschweine einzufangen, erwies sich nicht als einfach. Viele der Tiere versteckten sich lieber in schattigen Plätzen.
Unter den Meerschweinchen befanden sich auch kranke und trächtige Tiere, die als Erstes versorgt werden mussten.
Unter den Meerschweinchen befanden sich auch kranke und trächtige Tiere, die als Erstes versorgt werden mussten.
Viele Pfleger und Pflegerinnen halfen dabei neue Heukisten zu füllen, Gemüse zu schneiden und sich so um die Meerschweinchen zu kümmern.
Viele Pfleger und Pflegerinnen halfen dabei neue Heukisten zu füllen, Gemüse zu schneiden und sich so um die Meerschweinchen zu kümmern.

Fotos: Tierschutzverein Rosenheim


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0