Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Unglaublich! Mexiko-Fans verursachen nach Jubel Erdbeben Top Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.200 Anzeige Unbekannter lockt Frau in sein Auto und fährt in Wald Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.969 Anzeige
2.923

22-Jähriger mit 10 Kilo illegalen Böllern erwischt

Der junge Mann hatte mehr als hundert Stück Pyrotechnik in seiner Wohnung. Ihm drohen nun bis zu drei Jahren Haft. #Chemnitz

Von Bernd Rippert

Die Polizei hat mehrere hundert Stück Pyrotechnik beschlagnahmt.
Die Polizei hat mehrere hundert Stück Pyrotechnik beschlagnahmt.

Rosswein – Das hätte bös‘ ins Auge gehen können: Ein 22-Jähriger Roßweiner bastelte in seiner Wohnung mit Sprengstoffen neue Feuerwerkskörper. Im letzten Moment ging die Polizei dazwischen und stellte zehn Kilo gefährlichen Sprengstoffs sicher.

Das Landeskriminalamt ermittelte seit Wochen gegen den deutschen Täter. Aufgefallen war der Pyromane, weil er sich erlaubnispflichtige Pyrotechnik über illegale Internetportale sowie in Tschechien besorgt hatte.

Am Donnerstag schlug die Polizei zu. Beamte stürmten die Wohnung des Mannes in einem Ortsteil von Roßwein. Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten hunderte Stück an Pyrotechnik. Dabei waren Spezialisten für USBV (Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen).

Die Sprengkörper waren teils original. Aus anderen hatte der Mann die Sprengmasse herausgelöst und neu zusammenmischt. Die Beamten stellten rund 80 Kilo Pyrotechnik sicher, darunter zehn Kilo reiner Sprengstoff.

Die sichergestellten Knallkörper gehören nach der Sprengverordnung zu den höchsten (und gefährlichsten) Kategorien 3 und 4 – nur für Profi-Feuerwerker mit Ausbildung und Erlaubnis.

Kathlen Zink (50), Sprecherin des Landeskriminalamtes: "Der Pyromane wollte sich offensichtlich sein eigenes Großfeuerwerk zu Silvester zusammenstellen. Dabei riskierte er sein eigenes Leben. Eine Terrorgefahr halte ich für ausgeschlossen."

Das Landeskriminalamt setzte den 22-Jährigen vorläufig auf freien Fuß. Doch die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz laufen weiter. Im schlimmsten Fall drohen dem Roßweiner bis zu drei Jahre Haft.

Die Polizei warnt: Beim Bündeln, Öffnen oder "Frisieren" von Feuerwerk passieren jährlich Dutzende schwerer Unfälle. Schon bei der Zerlegung oder der unsachgemäßen Anwendung, auch professioneller pyrotechnischer Produkte, kann es zur unkontrollierten Explosion kommen, da viele Explosivstoffe reib-, schlag- und druckempfindlich sind.

Fotos: DPA

Horror während Rush Hour: Drei Leichen auf Gleisen gefunden Neu Wie traurig: Schwan sucht toten Partner und muss von Polizei erlöst werden Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.073 Anzeige Maskierte entführen Mann und lösen Polizeieinsatz aus, doch es gibt einen einfachen Grund Neu Verdächtige Kabel in Brief löst Großalarm bei Polizei und Feuerwehr aus Neu
30-Jähriger geht aufs Klo und wird niedergeschossen Neu Diskussion um neues Bestattungsgesetz: Gibt's bald Schmuck aus Asche der Toten? Neu
Bayern-Abschied? Für diese Summe darf Thiago offenbar gehen Neu 27-Jähriger beißt Mann bei Kneipenschlägerei die Fingerkuppe ab Neu Kein Haftbefehl beantragt: Mutmaßlicher Hammerschläger frei gelassen Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 9.921 Anzeige Was ist eigentlich "Abseits"? Paul Janke erklärt's Katja Burkard Neu Blau statt rot! Darum hisst SPD die Europa-Fahne auf ihrer Partei-Zentrale Neu Verbot! US-"Sperminator" darf in Israel nicht mehr ran Neu LSD, Ecstasy, Pilze: Polizei findet große Mengen Drogen bei Goa-Festival Neu Verfolgungsjagd mit der Polizei endet am Baum: Fiat-Fahrerin schwer verletzt Neu Dümmster Tourist aller Zeiten? Mann öffnet Fenster, um Löwen zu streicheln Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.660 Anzeige Sexpartys mit Minderjährigen: Wie viel hat die Polizei gewusst? Neu Was ist da los?! Carmen Geiss feiert Mexiko-Sieg mit Sombrero Neu Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.662 Anzeige Unterdrückung muslimischer Frauen nur ein Vorurteil? Neu Gehört Billigflieger Norwegian bald zur Lufthansa-Gruppe? Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.493 Anzeige Zu betrunken? Drei Männer ertrinken im See Neu Nach Dieselskandal! Audi-Chef festgenommen! Neu Liebescomeback? Justin Bieber kehrt wieder zu seiner Ex zurück! 1.355 Wegen Asylstreits innerhalb der Union: Umfrage-Schock für CDU/CSU! 3.726 Zeugen hören Knall: Dann stürzt Flugzeug in die Tiefe 240 Sara Kulka gibt ihren Töchtern Eis zum Frühstück 837 Nach Todes-Drama am Flugplatz: So kam es zu dem schrecklichen Unfall 1.724 HSV: Zwei Bundesliga-Clubs wollen Bobby Wood 2.225 Junge (2) ertrinkt bei Zoo-Besuch: Polizei steht vor vielen Rätseln 2.918 Unfassbare Brutalität: Welpe Beine und Schwanz abgeschnitten 19.225 Bye bye: Trennung bei Ralf Möller und 31 Jahre jüngerer Freundin 2.295 Schuss-Geräusche auf Bühne: Eminem versetzt seine Fans in Panik 936 Stolze Mama Bonnie Strange (31) zeigt zum ersten Mal ihr Baby! 1.820 Ein Toter: Transporter fährt bei Festival in Menschen-Gruppe 7.151 Bundespräsident Steinmeier in USA gelandet, aber Donald Trump trifft er nicht 1.514 Fluch oder tragischer Zufall? Mann (40) von Sarg der eigenen Mutter erschlagen 2.272 Weniger Besucher als erwartet: Wird Fanfest in Hamburg zum Flop? 274 Rinder verenden elendig bei schwerem Scheunenbrand 1.745 Horror-Crash! Auto kracht gegen Baum, Fahrer sofort tot 663 Junge jahrelang an Vergewaltiger verkauft: Jetzt spricht seine Mutter 7.935 Seehofer-Plan: Flüchtlingen soll Geld gestrichen werden 4.771 Roller fängt Feuer: 52-Jähriger stirbt beim Abbiegen 3.744 Ratte hängt in Spinnennetz, dann kommt eine Schwarze Witwe 9.190 Gewaltverbrechen? Passanten entdecken Leiche von junger Frau 10.571 Opel-Fahrer rammt Kind (12) und bricht ihm mehrere Knochen im Gesicht 1.917 Wenn Deutschland so weiter spielt, haben Supermärkte ein Problem 6.123 Spuren von unbekanntem Raubsaurier entdeckt 1.423