Großeinsatz! Betrunkenes Mädchen (13) rastet nach Diebstahl komplett aus

Rostock – Eine 13-Jährige hat am Mittwochabend in Rostock für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt.

Mehrere Streifenwagen rücken an dem Einkaufscenter an.
Mehrere Streifenwagen rücken an dem Einkaufscenter an.  © Rostock News/ Benjamin Vormeyer

Zunächst hatte die polizeibekannte Jugendliche in einem Optiker-Geschäft in der Rigaer Straße versucht, zu klauen.

Als Mitarbeiter sie dabei erwischten, ergriff sie die Flucht. Sicherheitskräfte stellten die junge Ladendiebin jedoch wenig später in der Nähe des Einkaufscenters.

Die Polizei versuchte zunächst, den total betrunkenen Teenager zu beruhigen, doch sie rastete komplett aus: Sie beleidigte die Beamten, spuckte, schrie und schlug wild um sich.

Da sich schließlich noch Freunde und Familienmitglieder der 13-Jährigen einmischten, eilten sechs weitere Streifenwagen nach Lütten-Klein.

Die Beamten mussten einen Mann zu Boden ringen, der ihnen drohte. Die Minderjährige befand sich in solche einer Ausnahmesituation, dass die Polizei ihr einen Spuckschutzes und Handfesseln anlegte.

Bei der Flucht hatte sich die 13-Jährige eine Beinverletzung zugezogen. Eine Notärztin kümmerte sich um die Jugendliche, anschließend kam sie unter Begleitung der Polizei ins Krankenhaus.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Aufgrund ihrer Verletzung wurde die Jugendliche ins Krankenhaus gebracht.
Aufgrund ihrer Verletzung wurde die Jugendliche ins Krankenhaus gebracht.  © Rostock News/ Benjamin Vormeyer

Titelfoto: Rostock News/ Benjamin Vormeyer

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0