Coronavirus-Verdacht in Rostock: Zwei Frauen isoliert

Rostock - In Rostock wurden am Donnerstag zwei Verdachtsfälle auf möglicherweise mit dem Coronavirus infizierte Patienten bekannt. Zwei Frauen wurden isoliert.

Die Frauen aus Rostock wurden ins Krankenhaus gebracht.
Die Frauen aus Rostock wurden ins Krankenhaus gebracht.  © Rostock News / Benjamin Vormeyer

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern bestätigte entsprechende Untersuchungen, wollte sich aber bisher nicht weiter äußern.

Nach ersten Informationen handelt es sich in einem Fall um eine 66-jährige Rostockerin aus dem Stadtteil Diedrichshagen. Die Frau wurde in der Nacht ins Südstadtklinikum gebracht. Sie soll erst vor kurzem aus einem Risikogebiet des ansteckenden Virus zurückgekehrt sein.

Wenig später wurde ein weiterer möglicher Verdachtsfall im Stadtteil Evershagen bekannt. Eine Frau, welche sich vor kurzem im Italienurlaub befand und entsprechende Symptome zeigte, wurde umgehend mit einem speziellen Infektions-Rettungswagen der Berufsfeuerwehr abgeholt.

Die Sanitäter rüsteten sich mit Spezialmundschutz und Handschuhen aus. Die Frau kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Beide Frauen befinden sich vorerst unter Quarantäne. Jetzt müssen Tests zeigen, ob sie sich tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert haben. Das kann noch mehrere Stunden dauern, mit Ergebnissen wird aber noch am Donnerstag gerechnet.

Bislang kein bestätigter Fall im Norden

In der Abteilung für Infektionskrankheiten wurden die Patientinnen isoliert.
In der Abteilung für Infektionskrankheiten wurden die Patientinnen isoliert.  © Rostock News / Benjamin Vormeyer

Die Inkubationszeit, also der Zeitpunkt von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung, beträgt zwei bis 14 Tage.

Dabei treten Symptome wie Fieber, trockener Husten, Atemnot, Müdigkeit und Schwäche auf. Charakteristisch ist, dass bei dem Coronavirus kein Schnupfen auftritt, da lediglich die unteren Atemwege von dem Virus betroffen sind.

Auch in Hamburg und Lüneburg hatte es in den letzten Tagen mehrere Verdachtsfälle gegeben, bei denen es aber wenige Stunden später Entwarnung gab (TAG24 berichtete). Aktuell gibt es noch keinen bestätigten Coronavirus-Fall in Norddeutschland.

In anderen Teilen Deutschlands sieht das schon ganz anders aus. Nach mindestens zehn neuen Coronavirus-Nachweisen in Deutschland erwarten Experten weitere Fälle von Sars-CoV-2 (TAG24 berichtete).

"Wir befinden uns am Beginn einer Corona-Epidemie in Deutschland", sagte Gesundheitsminister Jens Spahn noch am Mittwochabend in Berlin.

Titelfoto: Rostock News / Benjamin Vormeyer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0