Brutaler Überfall: Täter schubsen Opfer Treppe hinunter und rauben ihn aus

Rostock - Damit hatte der 32-Jährige nicht gerechnet! Als er am Donnerstagabend gegen 19 Uhr am S-Bahnhof Evershagen die Treppen hinunter ging, wurde er von zwei unbekannten Personen überfallen.

Die Täter schubsten ihr Opfer diese Treppe hinunter.
Die Täter schubsten ihr Opfer diese Treppe hinunter.  © Benjamin Vormeyer

Wie aus dem nichts schlichen sich die Beiden ihrem Opfer von hinten an und verpassten ihm einen Hieb in den Rücken.

Daraufhin stürzte der Mann die Treppe hinunter und zog sich eine schwere Beinverletzung zu.

Die Tatverdächtigen nutzten die hilflose Lage ihres Opfers aus und raubten den am Boden liegenden 32-jährigen Mann aus. Im Anschluss ließen sie ihn liegen und flüchteten.

Passanten entdeckten den Mann und alarmierten die Rettungskräfte. Augenzeugen sahen noch, wie Tatverdächtigen flüchteten und beschrieben den Beamten den Fluchtweg. Doch eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Das Opfer brach sich durch den Sturz vermutlich das Bein und erlitt Kopfverletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf nach der Auswertung der Kameraaufnahmen auf weitere Täterhinweise.

Der Überfall spielte sich am S-Bahnhof Evershagen ab.
Der Überfall spielte sich am S-Bahnhof Evershagen ab.  © Benjamin Vormeyer

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0