Angetrunken und mit Kleinkind: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

Rostock - Das hätte auch anders ausgehen können! Ein Geisterfahrer hat am Samstagabend im Rostocker Stadtteil Dierkow einen Verkehrsunfall verursacht.

Die rechte Front des Autos wurde durch den Unfall stark beschädigt.
Die rechte Front des Autos wurde durch den Unfall stark beschädigt.  © Stefan Tretropp

Laut Polizei hatte sich das Unglück gegen 21 Uhr abgespielt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam der angetrunkene Mann mit seinem Mercedes aus Bentwisch und wollte auf der Höhe Küstenmühle nach links abbiegen.

Dabei bog er allerdings auf die falsche Straßenseite ein und fuhr geradeaus weiter Richtung Autobahnbrücke.

Als ihm ein Auto entgegenkam, versuchten beide Fahrer noch auszuweichen. Doch es kam zum Zusammenstoß. Immerhin konnte durch das gegenseitige Ausweichen ein Frontalcrash vermieden werden.

Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Ein Kleinkind, das auf dem Beifahrersitz des angetrunkenen Mannes saß, erlitt einen großen Schreck.

Bei einer Alkoholkontrolle stellte die Polizei anschließend einen Wert von rund einer Promille beim Fahrer fest.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den Falschfahrer aufgenommen.

Auch am zweiten Unfallfahrzeug sind die Spuren deutlich zu erkennen.
Auch am zweiten Unfallfahrzeug sind die Spuren deutlich zu erkennen.  © Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0