Schüsse vom Balkon! SEK stürmt Wohnung in Rostock

Rostock - Aufregung in Rostock! Dort hat ein Mann mit mehreren Schüssen von seinem Balkon einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei ausgelöst.

Polizisten führen den Mann am frühen Abend ab.
Polizisten führen den Mann am frühen Abend ab.  © Blaulicht-News.de

Zeugen hatten am Montagabend gegen 17.20 Uhr den Notruf gewählt, nachdem sie die Schüsse von dem Balkon im Ortsteil Lütten Klein gehört und einen "pistolenähnlichen Gegenstand" gesehen hatten.

Im zwölften Stock des Mehrparteienhauses in der Warnowallee versuchte die Polizei, Kontakt mit dem in seiner Wohnung verschanzten 36 Jahre alten Schützen aufzunehmen.

Als dies nicht gelang, wurde das SEK gerufen. Die Spezialkräfte nahmen den Mann in seiner Wohnung fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurde außerdem eine Vielzahl an Hieb- und Stichwaffen gefunden. Nach Angaben der Polizei wurden auch mehrere Schusswaffen entdeckt.

Der Kriminaldauerdienst Rostock hat erste Ermittlungen zum Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

Beamte des SEK stürmten am Dienstagabend eine Wohnung in der Warnowallee.
Beamte des SEK stürmten am Dienstagabend eine Wohnung in der Warnowallee.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0