Rot am See: Haftbefehl wegen sechsfachen Mordes gegen 26-Jährigen erlassen 4.227
Vermisste Rebecca Reusch: Schwester Vivien will mit Statement Hoffnung wecken Top
Kehrt Chryssanthi Kavazi schon bald zu GZSZ zurück? Top
Personalkauftage: Hier gibt's bis Samstag in Laatzen mega Rabatte Anzeige
BVB verkündet krasse Neuigkeit zum Thema Emre Can Top
4.227

Rot am See: Haftbefehl wegen sechsfachen Mordes gegen 26-Jährigen erlassen

Rot am See: 26-Jähriger wird am Samstag dem Haftrichter vorgeführt

Ein Sportschütze hat im baden-württembergischen Rot am See sechs Menschen getötet. Was hat ihn zu diese schrecklichen Bluttat bewegt?

Rot am See - Nach den tödlichen Schüssen auf sechs Menschen in Rot am See versuchen die Ermittler weiter herauszufinden, was den Schützen zu der Bluttat getrieben haben könnte.

Beamte am Freitag in Rot am See.
Beamte am Freitag in Rot am See.

Der 26-Jährige sollte im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Sportschütze wird verdächtigt, am Freitagmittag in der kleinen Stadt im Nordosten Baden-Württembergs seinen Vater, seine Mutter und vier weitere Verwandte erschossen zu haben. (TAG24 berichtete)

Nach Angaben der Ermittler soll der junge Mann seine Opfer mit einer Pistole getötet und sich dann selbst bei der Polizei gemeldet haben. Beamte hatten den Verdächtigen kurze Zeit später vor dem Tatort - einem Gebäude mit einer Gaststätte - festgenommen.

Dort sei die Familie zusammengekommen, sagte ein Polizeisprecher. Einen Anlass nannte er nicht.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) riet angesichts erster Forderungen nach einem schärferen Waffenrecht zu Besonnenheit.

"Das Waffenrecht ist vom Bundesgesetzgeber erst vor kurzem geändert, es ist verschärft worden", sagte er am Freitagabend am Rande der CDU-Klausur in Schöntal (Hohenlohekreis).

"Man muss sich jetzt ganz genau, sorgfältig und sorgsam anschauen, ob und wie man hier möglicherweise noch nacharbeiten muss."

Der mutmaßliche Schütze hatte laut Polizei bei seinem Anruf auf der Wache keinen Grund für seine Tat genannt.

Der 26-jährige Deutsche aus Rot am See habe eine Waffenbesitzkarte gehabt und selbst in dem Haus gelebt, in dem er die Tat verübt habe. Auch einige der Opfer hätten in dem Gebäude gewohnt.

Die Gemeinde Rot am See hat knapp 5400 Einwohner und liegt zwischen Crailsheim (Baden-Württemberg) und Rothenburg ob der Tauber (Bayern). Jährlich im Oktober findet dort die "Muswiese" statt, einer der ältesten und größten Jahrmärkte in Hohenlohe.

Rot am See: Angeschossener 68-Jähriger schwebt weiter in Lebensgefahr

Menschen haben Kerzen am Tatort aufgestellt.
Menschen haben Kerzen am Tatort aufgestellt.

Update 11.10 Uhr: Nach dem Verbrechen in Rot am See mit sechs Toten schwebt ein angeschossener 68-Jähriger weiter in Lebensgefahr.

"Er ist noch im selben kritischen Zustand", sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Eine 64-jährige Frau, möglicherweise die Frau des Schwerstverletzten, wird wegen leichterer Schussverletzungen im Krankenhaus versorgt.

Der mutmaßliche Täter hatte am Freitag in dem kleinen Ort im Hohenlohischen sechs Verwandte erschossen, darunter seine Eltern, und danach die Polizei verständigt.

Er soll überdies zwei 12 und 14 Jahre alte Jungen mit seiner Pistole bedroht haben, die beiden blieben aber unverletzt. Sie seien in psychologischer Betreuung, sagte der Polizeisprecher.

Die Ermittler tappen bei der Suche nach Beweggründen im Dunkeln. "Wir haben keinerlei Hinweise auf ein Motiv."

Der Sportschütze, der sich bislang laut Polizei nicht zur Tat geäußert hat, sollte im Laufe des Samstags dem Haftrichter vorgeführt werden.

Rot im See: Haftbefehl gegen 26-Jährigen erlassen

Update 15.20 Uhr: Wie die Polizei am Samstagnachmittag mitteilte, erließ der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 26-Jährigen wegen sechsfachen Mordes und "versuchten Mordes in zwei Fällen."

Dieser wurde umgehend vollzogen, sodass sich der junge Mann inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt befindet. Er soll seine beiden Eltern, seine Stiefschwester, sowie eine Tante und einen Onkel getötet zu haben.

Beamte von der Spurensicherung gehen am Tatort ihrer Arbeit nach.
Beamte von der Spurensicherung gehen am Tatort ihrer Arbeit nach.

Fotos: Marijan Murat/dpa, SDMG/Kohls

Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 18.821 Anzeige
Flugmodus ade: Bei dieser Airline darf jetzt telefoniert und gesurft werden! Neu
Frau wird am Gehirn operiert und spielt nebenbei Violine! Neu
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
Waldhof Mannheim sportlich top, doch hinter den Kulissen brodelt es: Ein "Unding"! Neu
Familiendrama: Polizistin tötet vier Angehörige und richtet sich selbst Neu
Eltern abgelenkt: Kinderwagen mit Baby rollt ins Wasser 2.242
Staatsschutz ermittelt wegen fremdenfeindlichem AfD-Malbuch 5.656
Dutzende kranke Robben an Nordseeküste gefunden 850
Frau aufgeschmissen! Busfahrer weigert sich, Blindenhund mitzunehmen 2.107
Messer-Attacke auf 18-Jährigen: Täter entsorgt Waffe, doch Polizei braucht nur 15 Minuten 1.496
Mann schneidet Frauen in Straßenbahnen die Haare ab 3.475
Coronavirus im Ticker: Kann das Formel-1-Rennen in Vietnam stattfinden? 150.361 Update
Christine Lieberknecht ist bereit, Übergangsregierung in Thüringen zu leiten 2.048 Update
Kleinbus explodiert auf Landstraße, mehrere Tote und Verletzte 3.715
Ashley Graham zeigt ihre Schwangerschaftsstreifen und wird dafür gefeiert 1.578
Dieter Bohlen legt Geständnis ab: Bereut er seine Ex-Ehen? 1.871
Frauen liefern sich üblen Fight in Arztpraxis! Situation gerät völlig aus dem Ruder 2.944
Erste Fotos zeigen die Motivwagen beim Kölner Rosenmontagszug! 363
Schauspiel-Star tot in Haus aufgefunden 4.140
Nach Vorwürfen von YouTuber Slavik Junge: Lufthansa kassiert Rassismus-Shitstorm 1.047
18-jährige Billie Eilish hat keinen Bock mehr auf Social-Media-Kommentare: "Es hätte mein Leben ruiniert" 695
Keira (†14) erstochen: Freundin des Täters muss vor Gericht 1.467
Brand in Pflegeheim: Mann stirbt trotz Reanimation 1.614
"Big Brother"-Cathleen: Werden ihr die Inzest-Vorwürfe zum Verhängnis? 2.556
Unglaubliche Szene bei Bochum gegen Stuttgart: VfB-Kicker Förster mit "Weltpremiere"? 5.216
Tierhasser schießt Katze "Holly" ein Auge aus 1.105
Coronavirus: Vier Betroffene noch immer in München in Quarantäne 423
Beunruhigende Schätzung: Zahl Demenzkranker wird deutlich steigen 847
187 Strassenbande: Gzuz in Handschellen abgeführt 2.251 Update
Naschkatze Barbara Schöneberger lässt es sich auf der "Intergastra" schmecken 616
Eishockey: Köln richtet Wintergame 2021 gegen Adler Mannheim aus! 340
Arbeiter wird wohl von einem Auto erdrückt und stirbt 5.074 Update
"Baby Mama Dance": Janine Pink twerkt mit verdächtigem Bäuchlein 1.592
Hund steigt in einen Bus, dann muss die Polizei anrücken 3.157
Karneval sehr politisch: Deutliche Kritik an Trump, Johnson und Erdogan 509
Nach Tod von Freundin Caroline Flack: Katie Price macht Schluss mit Social Media! 1.565
Erste Acts bekannt: Miley Cyrus kommt zum Lollapalooza nach Berlin! 1.303
Wegen Friedrich Merz: Clip zum Gesetz gegen Vergewaltigung in der Ehe verbreitet sich im Netz 6.936
Noch vor München und Hamburg: Leipzig hat den drittbesten Bahnhof Europas 1.351
34-Jährige ersticht Partner im Streit: Urteil gefallen 2.130
Jogger findet plötzlich 77 Meter langes Geisterschiff 4.091
Sylvie Meis zeigt sich im sexy Cocktail-Kleid, doch ihre Fans sind verwundert 12.079
Totraser-Prozess: Beteiligter legt Revision gegen mehrjährige Haftstrafe ein 1.540
"Dich hätte ich eh nie gef***t": Radiomoderatorin Lola Weippert mit emotionalem Statement 3.901
Fischkatzen-Babys: So heißen die neuen Tierkinder in Hellabrunn 1.211
RB Leipzigs Werner und Poulsen vor Tottenham: "Sind heiß aufs Spiel!" 583
Frau mit halbautomatischer Pistole und Munition am Flughafen Düsseldorf gestoppt 538
Wolf Siegfried stirbt äußerst rätselhaften Tod: Wildpark findet keine Erklärung 1.271