Nach Klage gegen Hauptsponsor: Rot-Weiß Erfurt bekommt letzte Rate, aber Zusammenarbeit ist vorbei

Erfurt - Es war die Überraschung vor der Saison: Rot-Weiß Erfurts Insolvenzverwalter Volker Reinhardt hatte den Hauptsponsor des Vereins verklagt - jetzt ist der Streit anscheinend beigelegt.

Volker Reinhardt hat nach der Insolvenz die Leitung des Vereins übernommen.
Volker Reinhardt hat nach der Insolvenz die Leitung des Vereins übernommen.

Wie die Bild berichtet, soll das Autohaus König die ausstehende Zahlung von 175.000 Euro getätigt haben, doch das wird wohl die Letzte sein, die es von dem einstigen starken Partner jemals gegeben haben wird.

Denn das Autohaus hatte sich vom Insolvenzverwalter schlecht über die finanziellen Pläne des Vereins informiert gefühlt, wollte erst zahlen, wenn kommuniziert würde, wie es weiter gehen soll. Reinhardt klagte daraufhin und stieß damit viele Entscheidungsträger vor den Kopf.

Jetzt die Wende: Das Autohaus zahlte die Rate, aber nur unter der Bedingung, dass der Verein die Klage zurücknehme. Zum Ende der Saison verabschiedet sich König dann komplett aus dem Verein, eine Zusammenarbeit wie in den letzten Jahren scheint nicht mehr möglich zu sein.

Höchstens eine Investition in das Nachwuchsleistungszentrum scheint noch in den Überlegungen zu sein, so die Bild.

Neue Gerüchte im Thomas Bradaric

Während sich im Hintergrund einer der größten Sponsoren der vergangenen Jahre verabschiedet, sorgen Gerüchte um Trainer Thomas Brdaric für neue Aufregung unter den Fans. Denn nach einem Besuch in Hannover wurde plötzlich spekuliert, Erfurts Trainer könne sich zu 96 verabschieden.

Der OTZ sagte Brdaric, dass er am Sonntag zwar in Hannover gewesen sei, aber nicht um sich für einen Trainerjob anzubieten, sondern um das Spiel der zweiten Mannschaft anzusehen. Die werde von einem seiner Freunde trainiert, in einem Gespräch nach dem Spiel sei ihm dann gesagt worden, dass er die U23 übernehme.

Davon wisse er aber nichts. Er habe in Erfurt einen Job, der ihm sehr wichtig sei. So wird es sich gemeinsam mit der Mannschaft im Laufe der Woche auf das Spiel in Lichtenberg vorbereiten.

Gegen Halberstadt gab es für RWE am vergangenen Wochenende eine 0:1-Niederlage.
Gegen Halberstadt gab es für RWE am vergangenen Wochenende eine 0:1-Niederlage.  © Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0