Reichsbürger schießt um sich! Vier Polizisten verletzt

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall nahe Kelbra schwer verletzt. (Symbolbild)
Beide Fahrer wurden bei dem Unfall nahe Kelbra schwer verletzt. (Symbolbild)

Georgensmünd - In Bayern hat ein 49-jähriger Mann bei einer Durchsuchung am Mittwochmorgen das Feuer eröffnet und auf Polizisten geschossen.

Es sollte ein unerwartet dramatischer Einsatz werden, als Beamte am Morgen die Wohnung des "Reichsbürgers" im mittelfränkischen Georgensmünd betraten, wie das Innenministerium mitteilte.

Die legalen Waffen des 49-Jährigen sollten wegen Unzuverlässigkeit sichergestellt werden. Das Landratsamt in Roth hatte die Aktion angeordnet. 

Spezialeinheiten unterstützen die Beamten vor Ort. Doch dann eröffnete der Mann das Feuer, traf mehrere Polizisten. Vier Beamte wurden teils schwer verletzt.

Der Täter konnte überwältigt und festgenommen werden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (60, CSU) will um 11.30 Uhr die Öffentlichkeit über weitere Details informieren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0