Frau geht zu Routine-Sehtest und ist schockiert, was ihr Arzt feststellt

Sydney (Australien) - Eigentlich war Elaine Blumgarten zum Augenarzt gegangen, weil sie überprüfen lassen wollte, ob sie eine stärkere Brille benötigt. Was dann aber bei ihr festgestellt wurde, schockiert.

Bei einem Routine-Sehtest fand der Arzt etwas Besorgniserregendes im Auge der Frau,
Bei einem Routine-Sehtest fand der Arzt etwas Besorgniserregendes im Auge der Frau,  © 123RF

Der Routine-Sehtest nahm bei der Frau aus Australien schon nach kurzer Zeit eine schreckliche Wendung - aber schließlich doch noch ein gutes Ende!

Ihr Arzt entdeckte ein Glaukom im rechten Auge seiner Patientin. Eine Krankheit, die langsam aber sicher zu Erblindung führt. Normalerweise ist das Leiden bereits zu weit fortgeschritten, bis es entdeckt wird.

"Ich wusste nicht, dass mit meinen Augen etwas nicht stimmt", erklärt Elaine gegenüber Yahoo News. So hatte die Australierin nie Symptome gehabt, die auf eine Augenkrankheit hindeuteten.

Weil der Arzt das Glaukom so früh entdeckt hatte, konnte sich Elaine einer rettenden Operation unterziehen, bevor sie ihr Sehvermögen verlor.

Bei dem Eingriff wurde mithilfe eines Lasers der Druck auf das Auge abgeschwächt, der durch das Glaukom verursacht wurde.

"Ich versuche nicht darüber nachzudenken, was hätte passieren könnten", meint Elaine. "Ich bin sehr glücklich."

Ein Glaukom, also die Erkrankung des Sehnervs, ist ein schleichender Prozess, bei dem Betroffene oft keinerlei Symptome bemerken. "Menschen können diese ziemlich schwere Krankheit bekommen, ohne es zu merken", erklärt Janet McDonald, Optik-Direktorin bei "Specsavers Mount Druitt". "Sie denken, wenn sie ein bisschen mehr stolpern, werden sie vielleicht alt, oder sie geben anderen Dingen den Vorzug, anstatt zu glauben, dass sie ihre Augen testen müssen."

Deshalb rät McDonald jedem, seine Augen alle zwei Jahre untersuchen zu lassen.

Im rechten Auge der Frau befand sich ein Glaukom. (Symbolbild)
Im rechten Auge der Frau befand sich ein Glaukom. (Symbolbild)  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0