An diese royalen Regeln muss sich Prinz George (5) strikt halten

London - George of Cambridge (5) ist das älteste Kind von Prinz William (36) und seiner Frau Kate Middleton (36) und wird damit eines Tages wohl königlicher Thronfolger sein. Deshalb muss sich der "junge Mann" an ein paar ganz bestimmte Regeln halten.

Vielleicht ist George of Cambridge (5) bald britischer König. Im Moment ist das Kind aber noch ein kleiner Junge.
Vielleicht ist George of Cambridge (5) bald britischer König. Im Moment ist das Kind aber noch ein kleiner Junge.  © DPA

Eigentlich haben Georges Eltern, der Duke und die Duchess of Cambridge vor, den Jungen vollkommen "normal" aufwachsen zu lassen. Wären da nicht einige königliche Richtlinien, an die sich das gerade mal fünf Jahre alte Kind unbedingt halten muss.

Shorts tragen

Bis zu seinem achten Lebensjahr soll George Shorts tragen. Mit langen Hosen wurde er lediglich bei der Hochzeit seines Onkels Prinz Harry mit Meghan Markle gesehen. Wie The Sun berichtet, handelt es sich hier um ein Ritual, das dem Victoria und Albert Museum aus dem 16. Jahrhundert entspringt.

Geschenke sind tabu

Der britische Thronfolger darf keine Geschenke aus dem Volk annehmen. Bekommt er dagegen Präsente von Mitgliedern des Königshauses ist das völlig in Ordnung, ansonsten müssen Geschenke, speziell von unbekannten Personen abgelehnt werden

Keine gemeinsamen Flüge mit seinem Vater William

Diese Regel ist noch halbwegs verständlich. Aus Sorge um die Mitglieder der königlichen Familie dürfen zwei potentielle Thronfolger niemals gemeinsam mit dem Flugzeug fliegen. Allerdings entstammt dieses Gebot noch aus einer Zeit als Fliegen längst nicht die sicherste Beförderungsart der Welt war.

Selfies und Autogramme sind verboten

Wenn George normal aufwächst, wird der kleine Prinz um die Welt des Internets keinen Bogen machen können. Es ist ihm jedoch nicht gestattet, Selfies zu machen, oder Autogramme zu schreiben. Auch wenn der Trubel um George of Cambridge also dem eines Pop-Stars ähnelt, darf sich das Kind nicht wie ein solcher verhalten.

Ziemlich viel Etikette, die der Junge zu beachten hat. Immerhin teilte die Royal Family vor einigen Tagen ein glückliches Foto des Königs in spe, als dieser seinen fünften Geburtstag feierte.