Echt fiese Spitznamen! So wird Herzogin Meghan hinter ihrem Rücken verspottet

London - Durch ihre Ehe mit Prinz Harry (34) gehört Meghan Markle (37) fest zum britischen Königshaus. Das Liebes-Glück des Paares wurde durch die Geburt von Baby Archie im Frühjahr noch vergrößert. Alles könnte so schön sein, wären da nicht ein paar ziemlich fiese Spitznamen, die für die ehemalige US-Schauspielerin im königlichen Palast kursieren.

Babyfreuden bei Harry und Meghan nach der Geburt von Baby Archie.
Babyfreuden bei Harry und Meghan nach der Geburt von Baby Archie.  © dpa (Symbolbild)

Das Phänomen ist an und für sich gar nicht so neu.

Wie Sun berichtet, wurde die 37-Jährige schon länger hinter ihrem Rücken mit der Bezeichnung "Me-gain" verspottet, weil die Duchess of Sussex in vielen Situationen nur auf ihren persönlichen Vorteil aus sein soll.

Dass es mit Meghan nicht immer ganz so einfach ist, lässt auch der bösartige Kosemane "Duchess Difficult" erahnen.

Das Schwierige mit der Herzogin scheinen ihre Launen und auch sonstige alltägliche Macken zu sein.

So schreibt Meghan in den frühen Morgenstunden schon gerne mal E-Mails und soll sogar der Grund sein, warum einige langjährige Kumpels von Harry inzwischen aus seinem Freundeskreis ausgeschlossen wurden.

Beide sollen wohl ihre (ehrliche) Meinung über Meghan kommuniziert haben. "Jeder, der irgendwelche Vorbehalte gegen Meghan geäußert hat, wird kaltgestellt", plauderte ein Insider gegenüber Sunday Times aus.

Die Times berichtet auch über den neuesten von Meghans Spitznamen, der ihr von einem hochrangigen Herrn der englischen Familie verliehen wurde.

"Degree wife", d.h. Abschluss-Gattin, wird die ehemalige Darstellerin von einem Mitglied des Königshauses genannt. Damit ist gemeint, dass ihre Ehe wohl nur etwa ähnlich lange andauern wird, wie eine typisch britische Uni-Laufbahn. Das würde bedeuten, dass es nach drei Jahren zwischen Harry und Meghan aus wäre.

Herzogin Meghan (37) und ihr Gatte Prinz Harry (34).
Herzogin Meghan (37) und ihr Gatte Prinz Harry (34).  © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0