Das ist die größte Angst von Bachelorette Nadine Klein

Berlin - Seit Mittwochabend verteilt die neue Bachelorette Nadine Klein Rosen an die RTL-Junggesellen. Auf Instagram erklärte die 32-Jährige jetzt, wie sie sich dabei fühlt, ob sie schon einen Favoriten hat und offenbarte ihre größte Angst.

Ihre Liebsten eines Tages zu verlieren? Für Nadine Klein (32) eine echte Horror-Vorstellung.
Ihre Liebsten eines Tages zu verlieren? Für Nadine Klein (32) eine echte Horror-Vorstellung.  © MG RTL D / Arya Shirazi, Instagram/Nadine Klein

Allein mit 20 - mittlerweile nur noch 17 - Männern, das ist auch für die schöne Berlinerin keine gewohnte Situation. "Total absurd eigentlich! Aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran", stellt die Ex-Bachelor-Kandidatin fest.

Der erste Eindruck der Männer sei ganz unterschiedlich gewesen: "Manche fand ich richtig gut direkt, bei anderen weiß ich ja noch nicht, ob das passen könnte. Aber wir waren alle nervös und da muss man erstmal abwarten, bis man die besser kennenlernt. Namen verrate ich aber noch nicht..."

Aber sollte Nadine in Griechenland wirklich den Mann ihrer Träume finden, steht einer gemeinsamen Zukunft absolut nichts im Wege - und von der hat die 32-Jährige auch schon ganz genaue Vorstellungen: "Heiraten will ich definitiv. Der Wunsch nach Kindern kommt bei mir eher dann auf, wenn ich in einer Beziehung bin. Zwei Kiddies wären ganz schön."

Doch auch wenn die leidenschaftliche Biertrinkerin im TV noch so taff und cool wirkt, auch sie hat Schwächen und Ängste. Diese offenbarte sie nun ihren Followern. Auf die Frage, wovor sie sich am meisten fürchte, antwortete die Single-Lady: "Ich hab Angst davor, meine Familie zu verlieren und generell Menschen, die mir nahe stehen. Das passiert natürlich irgendwann, aber es ist kein schöner Gedanke ..."

Bleibt zu hoffen, dass Nadine Klein sich so schnell von niemandem verabschieden muss, sondern im Gegenteil: Vielleicht kann sie ja schon bald ihren Traummann in ihrem Leben begrüßen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0