Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.561

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

2.023

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.185

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.250

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.864
Anzeige
6.018

Menderes ist Dschungelkönig

Coolangatta - "Come on" - so sieht ein Gewinner aus: Mit Tränen in den Augen nimmt Sänger Menderes Bağci die Dschungelkrone entgegen. Der 31-Jährige kann es kaum fassen, dass das RTL-Publikum ihn im Finale der zehnten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zum neuen "Dschungelkönig" gewählt hat.
Sänger Menderes Bağci ist der neue "Dschungelkönig".
Sänger Menderes Bağci ist der neue "Dschungelkönig".

Come on" - so sieht ein Gewinner aus: Mit Tränen in den Augen nimmt Sänger Menderes Bağci die Dschungelkrone entgegen.

Der 31-Jährige kann es kaum fassen, dass das RTL-Publikum ihn im Finale der zehnten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zum neuen "Dschungelkönig" gewählt hat.

Super-Menderes nennen ihn die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei seiner Krönung in der Nacht zu Sonntag. Er tritt die Thronfolge der einstigen "Glücksrad"-Buchstabenfee Maren Gilzer (55) an, die 2015 gewonnen hatte.

Der 31-Jährige wirkte im Dschungelcamp, das am 15. Januar gestartet war, stets ruhig, zuvorkommend und widerstandsfähiger als so mancher es erwartet hatte. Bis dahin war Bağci nur durch sein ewiges Scheitern bei der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" bekannt gewesen.

"Ich bin einfach völlig baff jetzt", sagt der "Dschungelkönig" nach der Krönung. "Das ist ein tolles Gefühl, dass man jetzt hier gewonnen hat, weil ich bisher noch nie was gewonnen habe." Auf das Glas Sekt, das ihm gereicht wird, verzichtet er - weil er keinen Alkohol trinkt.

Sophia Wollersheim wurde zweiter Sieger im RTL-Dschungelamp.
Sophia Wollersheim wurde zweiter Sieger im RTL-Dschungelamp.

Mit dem Ausspruch "Come on" (dt.: Auf geht's) motivierte sich Bağci immer wieder bei seinen Dschungelprüfungen. Mit Erfolg: It-Girl Sophia Wollersheim (28) verdrängte er im Finale auf Platz zwei, Dritter wurde Ex-Fußballprofi Thorsten Legat (47).

Bei der Jubiläumsausgabe hatte RTL neue Regeln eingeführt: Es gab zeitweise zwei Camps - bislang waren alle Dschungel-Kandidaten stets in einem Pritschenlager zusammen gewesen. Und dieses Mal traten zwölf Kandidaten an - einer mehr als sonst.

Vielen wird nach der zehnten Staffel der Erfolgsshow neben den Finalisten auch TV-Anwältin Helena Fürst in Erinnerung bleiben, die sich zu einer Art ungekrönten Zoff-Queen entwickelte. Vor allem mit Thorsten Legat (Sein Leitspruch: "Kasalla") lag die 41-Jährige im Dauerstreit. Die Fernsehfrau legte es erst gar nicht darauf an, besonders beliebt bei den Mitcampern zu sein. Sie landete in der Staffel immerhin auf dem vierten Platz.

Die Zuschauerzahlen schwankten bei der zehnten Staffel vor dem Finale zwischen sechs und acht Millionen. Das Gesamtergebnis dürfte über dem der neunten Staffel liegen. 2015 schauten im Schnitt 6,8 Millionen Menschen zu. Damals hatte es viel Kritik gegeben: zu oft Langeweile, zu wenig Kracher.

Casting und Dramaturgie seien in der jetzigen Staffel deutlich besser gewesen, sagt die Fernsehforscherin Joan Kristin Bleicher von der Universität Hamburg. Einzelne Teilnehmer wie Bağci hätten die Zuschauer überrascht - oder wie TV-Anwältin Fürst polarisiert. Aber es gibt auch Kritik: Immer gleiche Dschungelprüfungen hätten sich nach zehn Staffeln abgenutzt, resümiert Bleicher.

Der fünfmalige DFB-Pokal-Gewinner Thorsten Legat (l.) wurde Dritter.
Der fünfmalige DFB-Pokal-Gewinner Thorsten Legat (l.) wurde Dritter.

Einen bestimmten Lebenszyklus für Reality-TV-Shows wie das Dschungelcamp gebe es nicht, sagte die Journalistik-Professorin Margreth Lünenborg von der Freien Universität Berlin der "Augsburger Allgemeinen". Manche Sendungen würden nach der ersten Staffel abgesetzt, andere liefen über Jahre. "Aber der Peak, der Höhepunkt des Reality-TV, dürfte hinter uns liegen", sagte sie generell über solche Formate.

In den Dschungelcamp-Staffeln der vergangenen Jahre war so einiges vor den Kameras herumgeflogen und -gekrochen. 1,8 Millionen Kakerlaken, 705 Ratten und 800.000 Heuschrecken, wie die Moderatoren diese Woche in der Show aufzählten. Hinzu kamen 23 Tierhoden und: jede Menge Kopfschmerztabletten für die Teilnehmer.

Der Blick nach vorne: RTL setzt weiter auf das Dschungelcamp. Nach Senderangaben ist für Januar 2017 nach derzeitigem Stand wieder eine Dschungelshow geplant.

In diesem Sommer sei aber keine Variation vorgesehen. Eine solche hatte es 2015 gegeben. Bei "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" hatte Schauspielerin Brigitte Nielsen gewonnen und sich damit das Ticket für das jetzige Dschungelcamp gesichert.

Fotos: RTL

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.567

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.156

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.569
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.734

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.507

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.036

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.034

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.087
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

817

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.726
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

280

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.555

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.673

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.482

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.569

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

4.063

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

791

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.849

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.209

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.210

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.173

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.259

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.871

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.345

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.660

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.499

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.246

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.232

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.471

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.302

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.119

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.433

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.525

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.941

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.320

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.880

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.386

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.315

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.054

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.924
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.779

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.440