Magen-Darm-Erkrankungen: Lidl ruft Milch zurück

Betroffen ist das Produkt "Milbona H-Milch, 3,5 % Fett"
Betroffen ist das Produkt "Milbona H-Milch, 3,5 % Fett"

Berlin - Vorsicht vor dem Verzehr dieses Produktes. Die Handelskette "Lidl" ruft jetzt die Milbona H-Milch zurück.

Grund: Bei Eigenuntersuchungen wurde das Bakterium Bacillus cereus nachgewiesen. Dieses kann zu schweren Magen-/Darmerkrankungen führen.

Der Rückruf betrifft alle Milbona Haltbare Vollmich-Artikel, mit einem Liter Inhalt und 3,5 Prozent Fettgehalt. Zurückgerufen werden Milchpackungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.05.2017 und 08.05.2017.

Verkauft wurden die betroffenen Artikel in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein.

Schon im September wurden bundesweit Milchprodukte, u.a. bei Lidl zurückgerufen.

Kunden können die Milchpackungen in allen Lidl-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Bereits im November startete Lidl eine große Rückruf-Aktion. Damals wurde wegen möglicher Metallkörper das Produkt "Landjunker Delikatess Kasseler-Lachsstück, 1.000-1.700g" zurückgerufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0