Salmonellen-Gefahr! Diese Salami solltet Ihr zurückbringen

Nürnberg - Die Firma Heinrich Bille GmbH & Co. KG ruft aufgrund einer möglichen Verunreinigung mit Salmonellen zwei ihrer beliebten Produkte zurück.

Der Lebensmittel-Discounter Norma hat bereits auf den mögliche Gefahr reagiert.
Der Lebensmittel-Discounter Norma hat bereits auf den mögliche Gefahr reagiert.  © DPA

Betroffen sind laut des Unternehmens die Artikel "Gut Bartenhof Dreikantsalami" sowie "Gut Bartenhof Knoblauchsalami". Von einem Verzehr der Salami wird abgeraten.

Es handelt sich um 150-Gramm-Packungen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.5.2019 und 21.5.2019. Verkauft wurden die möglicherweise verunreinigten Produkte in Deutschland bei Norma.

Der Lebensmittel-Discounter hat unmittelbar nach dem Bekanntwerden der möglichen Gefahr durch die Produkte entsprechende Maßnahmen ergriffen, die betroffenen Wurstwaren wurden in den jeweiligen Läden aus den Regalen entfernt.

Betroffene Kunden können bereits getätigte Einkäufe in jeder Filiale ohne Vorlage eines Kassenzettels abgeben und erhalten im Gegenzug den vollen Kaufpreis zurück.

Titelfoto: DPA, Screenshot/Twitter Produktwarnung (Bildmontag

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0