Wie traurig: Schwan sucht toten Partner und muss von Polizei erlöst werden

Stralsund - Eine Tier-Tragödie ereignete sich am Wochenende auf der Insel Rügen.

Ein toter Schwan auf der Insel Rügen. (Archivbild.)
Ein toter Schwan auf der Insel Rügen. (Archivbild.)  © DPA

Wie die Bundespolizei mitteilte, war bereits am Samstag ein getöteter Schwan am Ende des Rügendamms in Richtung Altefähr auf dem Radweg gefunden worden.

Wenig später nahm offenbar das Partnertier die Suche nach dem verstorbenen Schwan auf.

Am Sonntag wurde das Tier dann im Gleisbereich von einem Zug erfasst und schwer verletzt.

Beamte der Bundespolizeiinspektion Stralsund konnten das Partnertier in den Morgenstunden am Rügendamm ausfindig machen. Mit einem gezielten Schuss erlösten die Beamten den Schwan von seinen Qualen.

Die Bahnstrecke nach Rügen war laut Bundespolizei für circa 15 Minuten gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Stralsund holte das getötete Tier ab.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0