Fuhr 19-Jähriger zu schnell? Drei Schwerverletzte und sehr hoher Schaden

Rüsselsheim - Ein 19 Jahre alter Autofahrer war am späten Samstagabend mit seinem Opel Adam auf der Lucas-Cranach-Straße aus Richtung Waldweg kommend unterwegs.

Alle drei Schwerverletzten kamen jeweils in ein Krankenhaus (Symbolbild).
Alle drei Schwerverletzten kamen jeweils in ein Krankenhaus (Symbolbild).  © dpa/Patrick Seeger

In Höhe der Hausnummer 60 verlor der junge Mann gegen 23.45 Uhr – vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit – im Bereich einer Baustelle die Kontrolle über seinen Wagen, wie die Polizei in Südhessen am Sonntag mitteilte.

Der Opel des 19-Jährigen kam nach Links von der Fahrbahn ab und prallte frontal mit einem entgegenkommenden VW Caddy zusammen.

Durch die enorme Wucht des Aufpralls überschlug der der VW. Der 44 Jahre alte Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

Der Opel Adam rutschte unterdessen über den Gehweg und eine Grünfläche, um danach auf einen Parkplatz der Moritz-von-Schwind-Straße 1 zu krachen. Zwei dort geparkte Fahrzeuge wurden dadurch beschädigt.

Der Opel war nach diese Abfolge von Crashs nur noch ein Wrack. Unter anderem verlor er das linke Vorderrad inklusive der Aufhängung, wie die Polizei weiter berichtete.

Der Fahrer des Opel und sein gleichaltriger Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt. Sie kamen ebenso wie der 44 Jahre alte VW-Fahrer in ein Krankenaus.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: dpa/Patrick Seeger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0