Azubi (18) wird bei Ampelarbeiten von Auto erfasst und schwer verletzt

Rüsselsheim - Bei einem Verkehrsunfall auf einer Kreuzung in Rüsselsheim sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Die Fahrerin prallte mit ihrem Auto auf der Kreuzung mit einem anderen Wagen zusammen.
Die Fahrerin prallte mit ihrem Auto auf der Kreuzung mit einem anderen Wagen zusammen.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz, Skander Essadi

Wie die Polizei berichtete, war eine in eine Kreuzung einbiegende Autofahrerin mit einem zweiten Fahrzeug zusammengestoßen und gegen einen Ampelmast geprallt.

Dort erfasste sie mit ihrem Wagen einen 18-jährigen Azubi, der an der Ampel technische Arbeiten durchführte. Der schwerverletzte junge Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Lebensgefahr bestand nach Polizeiangaben aber nicht.

Auch die Autofahrerin sowie je ein Insasse in den beiden Fahrzeugen wurden verletzt. Der Kreuzungsbereich war wegen der Rettungsarbeiten und der Unfalluntersuchungen rund zwei Stunden lang gesperrt.

Eines der Autos schleuderte gegen den Ampelmast, an dem der Azubi gerade arbeitete.
Eines der Autos schleuderte gegen den Ampelmast, an dem der Azubi gerade arbeitete.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz, Skander Essadi

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz, Skander Essadi

Mehr zum Thema Unfall: