Alarm in Rüsselsheim: Schüssen aus fahrendem Auto

Rüsselsheim - Eine Salve von Schüssen löste am Montag Alarm in der Innenstadt von Rüsselsheim aus.

Die jungen Männer wollten die Waffe laut Polizei "einfach mal ausprobieren" (Symbolbild).
Die jungen Männer wollten die Waffe laut Polizei "einfach mal ausprobieren" (Symbolbild).  © 123rf/strelok

Kurz vor 13 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen über den Notruf bei der Polizei. Sie alle berichtete Über ein mit drei jungen Männern besetztes Auto, aus dem heraus geschossen wurde.

"Umgehend wurden mehrere Polizeistreifen zusammengezogen und nach dem beschriebenen Fahrzeug gefahndet", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Demnach konnten die Beamten schließlich den fraglichen Wagen in der Mainzer Straße ausfindig machen und stoppen.

In dem Wagen saßen zwei 17-Jährige und ein 20 Jahre alter Mann. Außerdem stellten die Polizisten bei der Durchsuchung des Autos auch eine Pistole sicher.

Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um eine Schreckschusswaffe handelt. Laut Polizei wollte das Trio die Schusswaffe "einfach mal ausprobieren".

Dieser Übermut könnte für die drei jungen Männer noch ernsthafte Konsequenzen haben: Gegen alle drei wurde eine Strafanzeige erstattet.

Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter läuft noch.
Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter läuft noch.  © DPA

Titelfoto: 123rf/strelok

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0