Täter öffnet Wasserleitungen und überflutet mehrere Wohnungen

Das Wasser verursachte einen Schaden von rund 60.000 Euro. (Symbolbild)
Das Wasser verursachte einen Schaden von rund 60.000 Euro. (Symbolbild)  © DPA

Ruhla - Wohnungslos wurden am Wochenende drei Familien im Wartburgkreis. Ein Unbekannter hatte deren eigenen vier Wände unter Wasser gesetzt.

Vermutlich zwischen 12 und 22 Uhr schlug der unbekannte Täter am Samstag in der Straße am Sportheim zu. Er verschaffte sich Zugang zu dem bewohnten Mehrfamilienhaus und öffnete im obersten Stockwerk alle Wasserleitungen. Daraufhin ergossen sich tausende Liter in die darunter liegenden Stockwerke mit verheerenden Folgen.

In drei Wohnungen tropfte das Wasser und machte diese unbewohnbar. Die Strom- und Wasserversorgung musste komplett abgestellt werden. Doch anscheinend war es nicht die erste Tat des Unbekannten. Denn bereits am Donnerstag geschah ähnliches im gleichen Haus. Dabei stürzten sogar einige Zimmerdecken ein.

Die Stadt Ruhla hat die betroffenen Familien in Pensionen untergebracht. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 60.000 Euro.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0