Warum macht dieses Auto Fotos in Dresden?

Das Cyclopedia-Fahrzeug machte gestern einen kurzen Stopp vor der MOPO-Redaktion.
Das Cyclopedia-Fahrzeug machte gestern einen kurzen Stopp vor der MOPO-Redaktion.

Von Eric Hofmann

Dresden - Wer streift denn da durch Dresdens Straßen? Plant da etwa jemand eine neues Google Streetview?

Nicht ganz: Die Firma Cyclomedia aus Gießen machte gestern Testaufnahmen in der Dresdner Innenstadt - auch fürs Rathaus.

„Das Fahrzeug macht alle fünf Meter ein 360-Grad-Panorama-Bild“, sagt Firmen-Chef Michael Arthen (50). „Die Teststrecke ist rund 50 Kilometer lang.“

Heraus kommt dabei der Teil eines virtuellen Stadtrundgangs. Wenn’s dem Rathaus gefällt, will die Firma die ganze Stadt abfahren.

„Davon wird aber nichts im Internet veröffentlicht“, so Arthen. „Es dient lediglich der Stadt oder städtischen Unternehmen zu Planungszwecken. Gesichter und Kennzeichen werden vorher verpixelt.“

Fotos: Matthias Kernstock


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0