Strafe steht fest: DFB bestraft Hertha-Keeper Rune Jarstein

Berlin/Frankfurt - Hertha-Torwart Rune Jarstein ist vom DFB-Sportgericht wegen rohen Spiels in der Bundesligapartie beim FC Augsburg (0:4) für zwei Pflichtspiele gesperrt worden.

 Rune Jarstein von Hertha BSC läuft sich warm.
Rune Jarstein von Hertha BSC läuft sich warm.  © Andreas Gora/dpa

Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag mit. Der 35-jährige Norweger war in der 28. Minute des Spiel am vergangenen Sonntag nach einem Foulspiel an Florian Niederlechner von Schiedsrichter Sascha Stegemann des Feldes verwiesen worden.

Unmittelbar danach hatte Jarstein zudem den Augsburger Sergio Cordova noch schwer gefoult.

Per Videobeweis hatte der Unparteiische aber nur die erste Aktion mit einer Roten Karte geahndet.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0