Wurde ein Russe hier in die Elbe geworfen?

An dieser Stelle in Schmilka stieg der Russe aus der Elbe.
An dieser Stelle in Schmilka stieg der Russe aus der Elbe.

Von Daniel Förster

Schmilka - Ein 29-jähriger Russe ist kurz hinter der Grenze in Tschechien möglicherweise mit einem Elektroschocker traktiert und offenbar in Hřensko in die Elbe geworfen worden. Das behauptete der Mann gegenüber der Polizei.

Am Freitagmorgen war er völlig durchnässt im Café Richter der Villa Thusnelda nahe dem Flussufer erschienen und hatte um Hilfe gebeten.

Das teilte Thomas Geithner, Sprecher der Polizeidirektion Dresden, auf Anfrage mit. Der Geschädigte gab an, seit mehreren Jahren in Prag zu leben und hätte angegeben, am Vortag in eine Auseinandersetzung verwickelt worden zu sein.

Der Streit war derart eskaliert, dass er auf tschechischer Seite von bislang unbekannten Tätern ins Wasser gestoßen worden sei.

In Schmilka hätte er sich aus den Fluten an Land gerettet. Sanitäter vom DRK-Rettungsdienst hatten den Mann zunächst gewärmt und mit trockener Kleidung versorgt.

Hier soll der Mann ins Wasser gestoßen worden sein.
Hier soll der Mann ins Wasser gestoßen worden sein.

Da er sich nicht ausweisen konnte, übernahm die Bundespolizei den Fall. Im gemeinsamen Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei- und Zollzusammenarbeit Petrovice wurde „der Gestrandete“ überprüft.

„Er hat aktuell ein Asylverfahren in der Tschechischen Republik laufen“, sagte Christian Meinhold, Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna nach den Recherchen.

„Seine zunächst vielleicht etwas zweifelhaft scheinenden Aussagen können bislang nicht bestätigt werden. Die Tatvorwürfe und selbst der Tatort müssen im Zuge der Ermittlungen erst aufgeklärt werden. Das ist der Zuständigkeit wegen aber Sache der Behörden in Tschechien.“

Schließlich hätte sich der Vorfall auf tschechischem Hoheitsgebiet ereignet. Die Bundespolizisten übergaben den 29-Jährigen daher noch am Abend an ihre Kollegen jenseits der Grenze. Die Ermittlungen dauern an.

Fotos: Daniel Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0