Nach Eröffnung in Leipzig: Russen-Discounter kommt auch in diese sächsische Stadt

Zwickau - Gerüchte gab es schon länger, jetzt scheint es sicher: Der russische Billig-Discounter "Mere" kommt nach Zwickau. Die Stadt bestätigte, dass sich die Kette einen Laden im weitgehend leerstehenden Planitz-Center in der Neuplanitzer Straße angemietet habe.

Beim Russen-Discounter gibt es einige Waren ganz besonders billig. In Zwickau eröffnet jetzt schon der zweite "Mere".
Beim Russen-Discounter gibt es einige Waren ganz besonders billig. In Zwickau eröffnet jetzt schon der zweite "Mere".  © DPA / Hendrik Schmidt

Ende Januar eröffnete "Mere" den ersten deutschen Markt in Leipzig (TAG24 berichtete).

Auf 960 Quadratmetern und in spartanischer Ausstattung bietet das Unternehmen Lebensmittel, Haushaltswaren und Textilien zu Billigpreisen. Die Eröffnung löste einen Kundenansturm aus.

Nach fünf Tagen ging "Mere" die Ware aus, der Laden musste für zwei Tage schließen.

Zwickaus Baubürgermeisterin Kathrin Köhler (40, CDU) bestätigte den zweiten "Mere" in Zwickau: "Gegen die Nachnutzung eines Ladens kann die Stadt nichts tun."

Der Eröffnungstermin ist unbekannt.

Auf dem Gelände des Planitz-Centers wird sich "Mere" niederlassen.
Auf dem Gelände des Planitz-Centers wird sich "Mere" niederlassen.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0