FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

1.437

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

2.928

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

2.998

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

5.636
3.102

Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten

Wien - Medienberichten zufolge sind alle russischen Leichtathleten von der diesjährigen Sommerolympiade in Rio de Janeiro, Brasilien, ausgeschlossen worden. Der Weltverband IAAF verlängerte die seit November andauernde Sperre der Russen.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.

Wien - Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten in Brasilien! IAAF-Präsident Coe bestätigte Freitagabend in Wien die Verlängerung der Sperre russischer Leichtathleten auf unbestimmte Zeit.

Bereits seit November sind alle russischen Leichtathleten wegen anhaltender Dopinggerüchte von den Wettkämpfen ausgeschlossen. Wie die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA bekannt gab, wird gegen den russischen Leichtathletikverband wegen flächendeckendem, systematischem Betrug ermittelt.

So sollen viele Erfolge russischer Leichtathleten auf die Einnahme verbotener Substanzen zurückzuführen sein, diese dann durch Vertuschung positiver Kontrollen und Korruption unter Verschluss gehalten wurden.

Zwar hatte der IAAF Russland eine Liste mit Reformen vorgelegt, diese zum Teil auch umgesetzt wurden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA kam jedoch zu dem Entschluss, dass die gemachten Fortschritte nicht ausreichend seien.

Grund sind die 736 geplanten Dopingproben russischer Athleten, die im Zeitraum Februar bis Mai aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt wurden.

Um 17.30 Uhr startet die offizielle Pressekonferenz des IAAF in Wien.

UPDATE 18:38 Uhr:

Die russischen Leichtathleten dürfen auch künftig nicht an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Das Council des Weltverbandes IAAF bestätigte die seit November 2015 wirksame Sperre für den nationalen Verband WFLA, teilte IAAF-Präsident Sebastian Coe am Freitag in Wien mit.

Die Hintergründe

Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.
Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.

DER FALL: Am 3. Dezember 2014 strahlt die ARD die Dokumentation «Geheimsache Doping - Wie Russland seine Sieger macht» aus. Die Erfolge russischer Leichtathleten seien das Ergebnis von Sportbetrug - zum Teil unter Mithilfe des Staates. Dafür gibt es zahlreiche Beweise und Belege - sowie zwei namhafte Kronzeugen. Die Welt-Anti-
Doping-Agentur WADA legt am 9. November 2015 einen 323-seitigen Bericht vor, der ein Schreckensbild der Doping-Praktiken in der russischen Leichtathletik zeichnet. Am 13. November 2015 suspendiert die IAAF den Gesamtrussischen Leichtathletik-Verband WFLA.

DIE VORWÜRFE: Staatliches systematisches Doping, Vertuschung von Kontrollen und Korruption. Trainer und Funktionäre sollen den Betrug befördert und gedeckt haben. Im Moskauer Doping-Kontrolllabor soll ebenfalls gemauschelt worden sein. Selbst Sportminister Witali Mutko sei in viele Vorgänge eingeweiht gewesen. Zwei Tage vor der Entscheidung erhebt die WADA erneut schwere Vorwürfe: Zwischen dem 15. Februar und 29. Mai konnten in Russland 736 geplante Dopingkontrollen nicht durchgeführt werden. So sollen Kontrolleure von Athleten massiv behindert und von Beamten des russischen Geheimdienstes FSB eingeschüchtert worden sein.

DAS LABOR: Am 10. November entzieht die WADA dem Moskauer Doping-Kontrolllabor in Moskau die Akkreditierung. Dessen ehemaliger Chef, Grigori Rodschenkow, bezeichnet sich als Vater des staatlichen, systematischen Dopingprogramms. Er bietet sich dem IOC als Kronzeuge an. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi seien 15 russische Medaillengewinner gedopt gewesen. Mit Hilfe gefälschter Urinproben sei Doping verschleiert worden, sagte Rodschenkow.

DIE KRONZEUGEN: Zwei "Whistleblower" spielen bei den Enthüllungen eine entscheidende Rolle. Ohne das Insider-Wissen von Witali Stepanow und seiner Ehefrau, der Läuferin Julia Stepanowa, wäre die Aufdeckung nicht möglich gewesen. In der ARD-Doku berichten beide über Einzelheiten des Dopingsystems. Die Stepanows leben seither an einem unbekannten Ort in den USA. In Russland gelten sie als Verräter.

DAS URTEIL: 25 der 27 Councilmitglieder des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF um Präsident Sebastian Coe entscheiden am (heutigen) Freitag darüber, ob die Sperre für den WFLA Bestand hat. In diesem Fall dürfte kein russischer Leichtathlet bei Olympia in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) starten. Um 17.30 Uhr soll die Entscheidung auf einer Pressekonferenz im Wiener Grand Hotel verkündet werden. Der Fernsehsender Phoenix berichtet live.

DIE REGEL: Der Ethik-Code des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF gibt dem Council mit der Regel 45 das Recht, einen Mitgliedsverband von internationalen Wettkämpfen wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln zu suspendieren. Unter Punkt 1. heißt es: "Das IAAF-Council kann Strafen gegen ein Mitglied des Weltverbandes verhängen, wenn es gegen die Anti-Doping-Regeln verstößt."

DER KOMPROMISS: Der Verband bleibt suspendiert - die nachweislich sauberen russischen Leichtathleten dürfen aber in Rio starten. Denn eine Kollektivstrafe ist umstritten. Ein Startrecht für Olympia würde aber an harte Auflagen geknüpft: drei Zielkontrollen müssten die russischen Athleten vor Olympia nachweisen.

Fotos: dpa

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

13.595

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

884

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.505
Anzeige

Türkei sperrt Wikipedia

918

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

8.655

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

5.578

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

15.279

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.464
Anzeige

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

15.742

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

3.907

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

16.581

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.433
Anzeige

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

1.694

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

322

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.694
Anzeige

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

3.009

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

3.910

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.541
Anzeige

Mann wird mit Eisenstange und Pflasterstein schwer verletzt

1.021

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

28.321

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.298
Anzeige

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

11.665

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

6.677

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.804
Anzeige

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

2.793

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

2.405

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.885
Anzeige

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.552

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

5.756

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

3.070

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

2.351

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

2.671

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

2.015

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

6.037
Update

"Der Führerschein muss eh weg": Polizei stoppt dreisten Raser

4.909

Ist das der verrückteste Fanartikel auf dem Markt?

2.818

Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

35.798

Grausames Ehedrama! Er missbrauchte seine betrunkene Ehefrau zu Tode

12.003

Personalnot und Auswärtsmisere: Die alten Leiden von Hertha BSC

212

Unglaublich! Familie wegen 16 Euro von IKEA vor Gericht gezerrt

11.392

Lehrermangel in Brandenburg: Schüler verpassen zu viel

242

Ernsthaft? Modelabel verkauft durchsichtige Plastikhose

1.571

Tänzerisches K.O. für Boxerin Susi Kentikian bei "Let's Dance"

3.658

Ja, das gibt’s auch: Hier wurde ein Boot aus der Luft geblitzt

2.202

Mann setzt Hund aus und hinterlässt diese dreiste Nachricht

7.609

Horror-Crash: Fahrer verbrennt in seinem Auto

6.454

Diese vier Sachen passieren mit Deinem Körper, wenn Du keinen Sex mehr hast

41.644

Pizzabote baut heftigen Unfall - Polizei übernimmt Job

3.469

Messerstecherei vor Bremer Disco: Vier Verletzte

2.500

Curry-Schwestern auf Expansions-Kurs! Wer hat Bock auf Wurst?

3.813

Bewegender Moment! Dieser Junge trifft heute erstmals seinen Lebensretter

3.500

Familienstreit eskaliert: 29-Jähriger verletzt Mutter und Schwester mit Messer

3.244

Wieder Brandsätze gegen Moschee

3.665

Honey findet: "Diesen Neid habe ich mir hart erarbeitet"

3.183

Sohn will sich als schwul outen, sein Papa schreibt ihm diesen Brief

19.828