Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

Top

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

Top

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

Neu

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.692
Anzeige
3.096

Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten

Wien - Medienberichten zufolge sind alle russischen Leichtathleten von der diesjährigen Sommerolympiade in Rio de Janeiro, Brasilien, ausgeschlossen worden. Der Weltverband IAAF verlängerte die seit November andauernde Sperre der Russen.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.

Wien - Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten in Brasilien! IAAF-Präsident Coe bestätigte Freitagabend in Wien die Verlängerung der Sperre russischer Leichtathleten auf unbestimmte Zeit.

Bereits seit November sind alle russischen Leichtathleten wegen anhaltender Dopinggerüchte von den Wettkämpfen ausgeschlossen. Wie die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA bekannt gab, wird gegen den russischen Leichtathletikverband wegen flächendeckendem, systematischem Betrug ermittelt.

So sollen viele Erfolge russischer Leichtathleten auf die Einnahme verbotener Substanzen zurückzuführen sein, diese dann durch Vertuschung positiver Kontrollen und Korruption unter Verschluss gehalten wurden.

Zwar hatte der IAAF Russland eine Liste mit Reformen vorgelegt, diese zum Teil auch umgesetzt wurden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA kam jedoch zu dem Entschluss, dass die gemachten Fortschritte nicht ausreichend seien.

Grund sind die 736 geplanten Dopingproben russischer Athleten, die im Zeitraum Februar bis Mai aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt wurden.

Um 17.30 Uhr startet die offizielle Pressekonferenz des IAAF in Wien.

UPDATE 18:38 Uhr:

Die russischen Leichtathleten dürfen auch künftig nicht an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Das Council des Weltverbandes IAAF bestätigte die seit November 2015 wirksame Sperre für den nationalen Verband WFLA, teilte IAAF-Präsident Sebastian Coe am Freitag in Wien mit.

Die Hintergründe

Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.
Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.

DER FALL: Am 3. Dezember 2014 strahlt die ARD die Dokumentation «Geheimsache Doping - Wie Russland seine Sieger macht» aus. Die Erfolge russischer Leichtathleten seien das Ergebnis von Sportbetrug - zum Teil unter Mithilfe des Staates. Dafür gibt es zahlreiche Beweise und Belege - sowie zwei namhafte Kronzeugen. Die Welt-Anti-
Doping-Agentur WADA legt am 9. November 2015 einen 323-seitigen Bericht vor, der ein Schreckensbild der Doping-Praktiken in der russischen Leichtathletik zeichnet. Am 13. November 2015 suspendiert die IAAF den Gesamtrussischen Leichtathletik-Verband WFLA.

DIE VORWÜRFE: Staatliches systematisches Doping, Vertuschung von Kontrollen und Korruption. Trainer und Funktionäre sollen den Betrug befördert und gedeckt haben. Im Moskauer Doping-Kontrolllabor soll ebenfalls gemauschelt worden sein. Selbst Sportminister Witali Mutko sei in viele Vorgänge eingeweiht gewesen. Zwei Tage vor der Entscheidung erhebt die WADA erneut schwere Vorwürfe: Zwischen dem 15. Februar und 29. Mai konnten in Russland 736 geplante Dopingkontrollen nicht durchgeführt werden. So sollen Kontrolleure von Athleten massiv behindert und von Beamten des russischen Geheimdienstes FSB eingeschüchtert worden sein.

DAS LABOR: Am 10. November entzieht die WADA dem Moskauer Doping-Kontrolllabor in Moskau die Akkreditierung. Dessen ehemaliger Chef, Grigori Rodschenkow, bezeichnet sich als Vater des staatlichen, systematischen Dopingprogramms. Er bietet sich dem IOC als Kronzeuge an. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi seien 15 russische Medaillengewinner gedopt gewesen. Mit Hilfe gefälschter Urinproben sei Doping verschleiert worden, sagte Rodschenkow.

DIE KRONZEUGEN: Zwei "Whistleblower" spielen bei den Enthüllungen eine entscheidende Rolle. Ohne das Insider-Wissen von Witali Stepanow und seiner Ehefrau, der Läuferin Julia Stepanowa, wäre die Aufdeckung nicht möglich gewesen. In der ARD-Doku berichten beide über Einzelheiten des Dopingsystems. Die Stepanows leben seither an einem unbekannten Ort in den USA. In Russland gelten sie als Verräter.

DAS URTEIL: 25 der 27 Councilmitglieder des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF um Präsident Sebastian Coe entscheiden am (heutigen) Freitag darüber, ob die Sperre für den WFLA Bestand hat. In diesem Fall dürfte kein russischer Leichtathlet bei Olympia in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) starten. Um 17.30 Uhr soll die Entscheidung auf einer Pressekonferenz im Wiener Grand Hotel verkündet werden. Der Fernsehsender Phoenix berichtet live.

DIE REGEL: Der Ethik-Code des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF gibt dem Council mit der Regel 45 das Recht, einen Mitgliedsverband von internationalen Wettkämpfen wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln zu suspendieren. Unter Punkt 1. heißt es: "Das IAAF-Council kann Strafen gegen ein Mitglied des Weltverbandes verhängen, wenn es gegen die Anti-Doping-Regeln verstößt."

DER KOMPROMISS: Der Verband bleibt suspendiert - die nachweislich sauberen russischen Leichtathleten dürfen aber in Rio starten. Denn eine Kollektivstrafe ist umstritten. Ein Startrecht für Olympia würde aber an harte Auflagen geknüpft: drei Zielkontrollen müssten die russischen Athleten vor Olympia nachweisen.

Fotos: dpa

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

Neu

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

Neu

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

Neu

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.752
Anzeige

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

Neu

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

6.255
Anzeige

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

Neu

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

Neu

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.465
Anzeige

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

3.779

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

738

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.483
Anzeige

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

2.718

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

781

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

2.579

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.040

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.051

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

3.473

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.247

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

8.159

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

6.746

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

10.015

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

5.854

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

10.986
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

5.234

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.776

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.857

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

11.220

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

3.926

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

3.881

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

3.886

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

3.433

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

11.392

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

2.063

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

6.235

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

12.577

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

14.463

Diesen Song haben Stereoact gecovert

7.459

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

4.190

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

5.215

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

4.446

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

1.265

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.629

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.856

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

3.066

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

12.153

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

4.220

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.380

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

6.303

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

6.459

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

538

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

1.135