Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

TOP
Update

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

TOP

Jetzt kommt das erste Brötchen-Drive-In in Warburg

NEU

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

14.867
Anzeige
3.095

Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten

Wien - Medienberichten zufolge sind alle russischen Leichtathleten von der diesjährigen Sommerolympiade in Rio de Janeiro, Brasilien, ausgeschlossen worden. Der Weltverband IAAF verlängerte die seit November andauernde Sperre der Russen.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.
Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa darf Stand jetzt nicht in Rio starten.

Wien - Olympia-Aus für Russlands Leichtathleten in Brasilien! IAAF-Präsident Coe bestätigte Freitagabend in Wien die Verlängerung der Sperre russischer Leichtathleten auf unbestimmte Zeit.

Bereits seit November sind alle russischen Leichtathleten wegen anhaltender Dopinggerüchte von den Wettkämpfen ausgeschlossen. Wie die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA bekannt gab, wird gegen den russischen Leichtathletikverband wegen flächendeckendem, systematischem Betrug ermittelt.

So sollen viele Erfolge russischer Leichtathleten auf die Einnahme verbotener Substanzen zurückzuführen sein, diese dann durch Vertuschung positiver Kontrollen und Korruption unter Verschluss gehalten wurden.

Zwar hatte der IAAF Russland eine Liste mit Reformen vorgelegt, diese zum Teil auch umgesetzt wurden. Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA kam jedoch zu dem Entschluss, dass die gemachten Fortschritte nicht ausreichend seien.

Grund sind die 736 geplanten Dopingproben russischer Athleten, die im Zeitraum Februar bis Mai aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt wurden.

Um 17.30 Uhr startet die offizielle Pressekonferenz des IAAF in Wien.

UPDATE 18:38 Uhr:

Die russischen Leichtathleten dürfen auch künftig nicht an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Das Council des Weltverbandes IAAF bestätigte die seit November 2015 wirksame Sperre für den nationalen Verband WFLA, teilte IAAF-Präsident Sebastian Coe am Freitag in Wien mit.

Die Hintergründe

Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.
Allerdings ist mit einer Klagewelle der russischen Athleten zu rechnen.

DER FALL: Am 3. Dezember 2014 strahlt die ARD die Dokumentation «Geheimsache Doping - Wie Russland seine Sieger macht» aus. Die Erfolge russischer Leichtathleten seien das Ergebnis von Sportbetrug - zum Teil unter Mithilfe des Staates. Dafür gibt es zahlreiche Beweise und Belege - sowie zwei namhafte Kronzeugen. Die Welt-Anti-
Doping-Agentur WADA legt am 9. November 2015 einen 323-seitigen Bericht vor, der ein Schreckensbild der Doping-Praktiken in der russischen Leichtathletik zeichnet. Am 13. November 2015 suspendiert die IAAF den Gesamtrussischen Leichtathletik-Verband WFLA.

DIE VORWÜRFE: Staatliches systematisches Doping, Vertuschung von Kontrollen und Korruption. Trainer und Funktionäre sollen den Betrug befördert und gedeckt haben. Im Moskauer Doping-Kontrolllabor soll ebenfalls gemauschelt worden sein. Selbst Sportminister Witali Mutko sei in viele Vorgänge eingeweiht gewesen. Zwei Tage vor der Entscheidung erhebt die WADA erneut schwere Vorwürfe: Zwischen dem 15. Februar und 29. Mai konnten in Russland 736 geplante Dopingkontrollen nicht durchgeführt werden. So sollen Kontrolleure von Athleten massiv behindert und von Beamten des russischen Geheimdienstes FSB eingeschüchtert worden sein.

DAS LABOR: Am 10. November entzieht die WADA dem Moskauer Doping-Kontrolllabor in Moskau die Akkreditierung. Dessen ehemaliger Chef, Grigori Rodschenkow, bezeichnet sich als Vater des staatlichen, systematischen Dopingprogramms. Er bietet sich dem IOC als Kronzeuge an. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi seien 15 russische Medaillengewinner gedopt gewesen. Mit Hilfe gefälschter Urinproben sei Doping verschleiert worden, sagte Rodschenkow.

DIE KRONZEUGEN: Zwei "Whistleblower" spielen bei den Enthüllungen eine entscheidende Rolle. Ohne das Insider-Wissen von Witali Stepanow und seiner Ehefrau, der Läuferin Julia Stepanowa, wäre die Aufdeckung nicht möglich gewesen. In der ARD-Doku berichten beide über Einzelheiten des Dopingsystems. Die Stepanows leben seither an einem unbekannten Ort in den USA. In Russland gelten sie als Verräter.

DAS URTEIL: 25 der 27 Councilmitglieder des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF um Präsident Sebastian Coe entscheiden am (heutigen) Freitag darüber, ob die Sperre für den WFLA Bestand hat. In diesem Fall dürfte kein russischer Leichtathlet bei Olympia in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) starten. Um 17.30 Uhr soll die Entscheidung auf einer Pressekonferenz im Wiener Grand Hotel verkündet werden. Der Fernsehsender Phoenix berichtet live.

DIE REGEL: Der Ethik-Code des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF gibt dem Council mit der Regel 45 das Recht, einen Mitgliedsverband von internationalen Wettkämpfen wegen des Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln zu suspendieren. Unter Punkt 1. heißt es: "Das IAAF-Council kann Strafen gegen ein Mitglied des Weltverbandes verhängen, wenn es gegen die Anti-Doping-Regeln verstößt."

DER KOMPROMISS: Der Verband bleibt suspendiert - die nachweislich sauberen russischen Leichtathleten dürfen aber in Rio starten. Denn eine Kollektivstrafe ist umstritten. Ein Startrecht für Olympia würde aber an harte Auflagen geknüpft: drei Zielkontrollen müssten die russischen Athleten vor Olympia nachweisen.

Fotos: dpa

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

NEU

Deutscher Film für Oscar nominiert

NEU

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.317
Anzeige

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

NEU

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

NEU

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

NEU
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

NEU

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

76

Nix mehr Last Minute: Malle ist jetzt schon ausgebucht

1.135

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

2.665

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

2.490

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

321

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

1.553

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

2.266

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

2.848

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

2.962

Hoher Besuch im Februar: Holländisches Königspaar macht auch in Leipzig Halt

382

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

489

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

1.494

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

5.819

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

6.226

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

716

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

1.659

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.347

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

4.954

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

4.291

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

153

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

1.801

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

5.415

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

12.199

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

3.255

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

2.329

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

3.812

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

5.110

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

4.005

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

4.978

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

6.149

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

4.115

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

3.912

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

17.921

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

3.499

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

10.427

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

8.087