Terror in Utrecht! Drei Tote bei Schüssen in Straßenbahn: Polizei nimmt Verdächtigen fest Top Update Wegen Enthüllungs-Doku? Paris Jackson soll versucht haben, sich das Leben zu nehmen! Top Heidi Klum: Zeigt sie uns hier ihren Babybauch? Top Überragender "Kuba" trifft in Krakauer Pyrohölle Neu Riesiger Flash Sale am Freitag in diesem Center: Bis zu 70% Rabatt! 1.667 Anzeige
10.944

Im Schleudergang zerfetzt: Mann tötet Kater der Ex-Freundin in der Waschmaschine

Weil er die Trennung seiner Freundin nicht verkraftet, steckte ein Mann den gemeinsamen Kater in die Waschmaschine und tötete ihn.
Ivan (37) tötete Kater "Ryzhik", weil er die Trennung seiner Freundin nicht verkraftete.
Ivan (37) tötete Kater "Ryzhik", weil er die Trennung seiner Freundin nicht verkraftete.

Russland - Wie grausam muss man denn eigentlich sein? Weil seine Freundin Schluss machte, musste in Russland der arme Kater der Frau dran glauben.

Ivan (37) hatte es nicht verwunden, dass seine Freundin (24) ihm zu Verstehen gab, dass ihre Beziehung keine Zukunft mehr habe. Erst stritten sich die beiden heftig, die Frau floh aus der gemeinsamen Wohnung.

Da drehte der Russe durch. Zunächst betankte er sich mit vier Flaschen Wodka, dann schnappte er sich "Ryzhik", den Kater der beiden. Er packte das Tier in die Waschmaschine und drückte "Start". Unglaublich: den ersten Waschgang überlebte der Kater noch.

Ivan schickte seiner Ex ein Video und schrieb, dass sie zurückkommen soll, sonst würde Ryzhik sterben. Die Frau antwortet nicht sofort, womöglich öffnete sie die Nachricht gar nicht. Also startete der Mann einen neuen Waschgang mit 800 Umdrehungen pro Minute. Dieses Mal hatte das Tier keine Überlebenschance und wurde in der Maschine beim Schleudern förmlich zerfetzt, wie Metro berichtet.

Dann schickte Ivan eine erneute Nachricht mit einem Video und flehte: "Er lebt, kommst Du nach Hause? Bitte komm nach Hause". Die Freundin betrat schließlich die Wohnung und konnte nicht fassen, was ihr gewaltvoller Ex dem armen Tier angetan hatte.

Sie schnappte ihre Sachen und verschwand für immer. Die Polizei, die sie gleich im Schlepptau hatte, nahm den Mann fest. Er wurde bereits verurteilt. Zuvor bestritt er die Tat allerdings vehement und meinte: "Es wäre leichter für mich, einen Mann umzubringen, als einen Kater."

Wenig später gestand er den Mord aber und darf nun für ein Jahr seine Stadt nicht verlasen, unterliegt einer Ausgangssperre und hat das Verbot, bestimmte öffentliche Plätze zu betreten.

Fotos: Screenshot/east2westnewst

Sänger Shawn Mendes vor Konzert in Köln in Sorge Neu Hart umkämpfter Ostkracher: Hansa mit Punkt der Moral gegen Halle! Neu Wen einkaufen nervt: In Hannover funktioniert diese Lösung bereits perfekt! 4.760 Anzeige Dieser Mann soll Brand gelegt und vier Menschen verletzt haben - Wer kennt ihn? Neu Aufgeflogen! Team Wallraff undercover in Psychiatrien Neu Was erwartet die Mitarbeiter beim großen Discounter Lidl wirklich? 3.416 Anzeige Polizei-Einsatz auf Spielplatz: Beamte retten dieses Tier-Baby in Hamburg! 253 Ausgerechnet Dresden! Frooncks Vox-Paar verwirrt alle 5.452 Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 7.201 Anzeige Betrunkener hält Auto an und beißt Frau in die Nase 896 15-Jähriger an Silvester zu Tode geprügelt: Drei Männer vor Gericht 329 Immer mehr Ungereimtheiten: Prozess um Daniel H (†35) wirft viele Fragen auf 4.598
Klartext von Bierhoff: Erst mal kein Abschiedsspiel für Müller, Hummels und Boateng 614 Besoffene klauen Golfcart und bauen schweren Zugunfall 94
CFC erstattet Strafanzeige nach Trauerfeier von Thomas Haller 20.604 Titelverteidigerin Ludwig gibt für Beachvolleyball-WM keine Prognose ab 49 Ausfälle und geänderte Fahrpläne: Problem-Strecke nach Sylt wird saniert 39 Diesel-Verbot in Berlin auch auf diesen Straßen? 161 Tödliche Kollision auf der Elbe: War Skipper in Schrott-Boot unterwegs? 2.320 Magier Messi verzaubert die Massen: Selbst gegnerische Fans huldigen dem Superstar 1.042 "Todesangst!" Ex-BTN-Star Jenefer Riili meldet sich aus dem Krankenhaus 5.309 Am Ende und "innerlich ausgebrannt": Wagenknecht monatelang krank 1.927 Aus dem Nichts! Hamburgerin schlitzt im Polizeirevier ihrer Katze den Hals auf 1.604 Norovirus im Hotel? 40 Urlauber liegen mit Magen-Darm flach 882 Kurz bevor Maddie McCann verschwand, hatte sie eine Frage an ihre Mutter, die diese bis heute verwirrt 15.374 Brandenburger knackt millionenschweren Lotto-Jackpot 1.674 Lastwagen überfährt Radfahrerin: 53-Jährige tot 706 Unfaires Finalspiel? Ex-Bachelor Janke fordert nach Niederlage eine Revanche 1.564 Steinschlag am Drachenfels! Teil des Kutschenwegs absperrt, Zugang noch offen 143 Tödliche Schüsse in Utrecht: Verdächtiger festgenommen 2.072 Update Nach dem Rücktritt: So geht es jetzt bei Felix Neureuther weiter 122 Ex-NPD-Politiker wegen Volksverhetzung verurteilt 89 "F*cksch*ße!" Sternekoch beschimpft Tim Mälzer hart bei Kitchen Impossible 1.203 Brutale Hooligans sorgen für Spielabbruch im Derby 3.094 84-Jährige liegt vermutlich mehrere Tage tot im Bett: Pflegerin in der Wohnung 3.642 Spukt es bei Anne Wünsche? 2.222 Hier bekommt Ihr jetzt Tickets für die große Deichkind-Tour und es gibt noch 'ne Überraschung 313 Hunde sollen Rebecca finden: Ist diese Suche völlig sinnlos? 2.956 Gesäter Liebesbeweis: Was schreibt ein Landwirt da auf sein Feld? 3.575 Forscher entdecken bisher unbekannte Schlange in Bayern 228 Antisemitismus bei der Polizei? Grüne beklagen etwaige "Geheimhaltungstaktik" 249 Tödlicher Unfall: Auto rutscht bei Glätte unter Lastwagen 7.389 Nazi-Drohmails verbreiten Angst und Schrecken: Staatsschutz ermittelt 199 Eklat: Ex-VfB-Star schockiert mit rassistischer Hetze 4.280 Raubüberfall auf Bank: Bewaffneter Täter auf der Flucht 2.616 Ehe-Aus bei den Gottschalks: Thomas und Thea haben sich getrennt 5.346 Polizei wird Leiche in Bus gemeldet, doch es kommt ganz anders 4.473 Lena Meyer-Landrut veröffentlicht Musikvideo, doch ein Detail irritiert die Fans 3.869 Hören Die Ärzte auf? Geheimnis um Buchstabenrätsel gelüftet 2.634 Experten warnen vor Wasserfilter-Betrug: Qualität wird oft schlechter! 1.316