Nach erneutem Pyro-Ärger: DFB spricht von "krimineller Energie"

Top

Helene Fischer gnadenlos ausgebuht! ARD muss Mikros leiser machen

Neu

Wegen diesem Fehler waren plötzlich all ihre Fotos auf dem IPhone weg

Neu

Nackter liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Neu
5.775

Mehrere Tote bei Gasexplosionen in Wohnhäusern 

Eine heftige Detonation zerstörte die komplette obere Etage eines Wohnhauses in #Russland. 
In Russland kam es zu zwei Gasexplosionen.
In Russland kam es zu zwei Gasexplosionen.

Moskau  - Bei zwei Gasexplosionen in Wohnhäusern in Russland sind mehrere Menschen ums Leben gekommen oder verletzt worden. 

In der Stadt Rjasan knapp 200 Kilometer südöstlich von Moskau kamen 3 Menschen ums Leben, 16 wurden verletzt, darunter 1 Kind, wie der Zivilschutz am Sonntag mitteilte. 

Im Gebiet Tjumen in Sibirien wurden bei einer weiteren Detonation 4 Menschen verletzt. Die Explosion in Rjasan zerstörte die neunte und zehnte Etage des Wohnhauses nahezu vollständig. Die Wucht der Detonation riss den oberen Teil des Gebäudes auf, wie auf Bildern des Zivilschutzes zu sehen war.

Die Behörden gingen von technischen Problemen als Ursache des Unglücks aus. Berichten zufolge gab es in dem Neubau von 2013 zuvor Probleme mit der Heizung und der Warmwasserversorgung. 

Mindestens drei Menschen sind bei den Vorfällen gestorben.
Mindestens drei Menschen sind bei den Vorfällen gestorben.

Mehr als 100 Bewohner wurden vorübergehend bei Verwandten oder in Hotels untergebracht. Nach der Explosion gab es zunächst keinen Strom, kein Wasser und keine Heizung in dem Gebäude. Das macht die Versorgung problematisch.

Für die kommenden Tage sind Temperaturen um den Gefrierpunkt angekündigt. Die Behörden wollten den Anwohnern noch am Sonntag je 10.000 Rubel (etwa 150 Euro) Soforthilfe auszahlen. Die Räumarbeiten wurden als gefährlich eingestuft. Experten hielten den Einsturz weiterer Gebäudeteile für möglich. Mehr als 200 Helfer und Dutzende Polizisten waren an der Unglücksstelle im Einsatz.

Eine weitere Explosion in der Ortschaft Jalutorowsk im Gebiet Tjumen traf ein zweistöckiges Wohnhaus, wie die Agentur Interfax meldete. 23 Menschen wurden in Sicherheit gebracht, da alle acht Appartements beschädigt wurden. Angesichts der zwei Explosionen an einem Wochenende rief Zivilschutzchef Wladimir Putschkow die Regionalbehörden auf, die örtlichen Gasversorger zu überprüfen.

In russischen Wohnanlagen kommt es immer wieder zu Explosionen. Grund sind häufig technische Probleme. Zuletzt waren bei einem Vorfall im Februar in der Stadt Jaroslawl sieben Menschen ums Leben gekommen.

Fotos: DPA

Vorfahrt genommen: 21-Jähriger stirbt noch an Unfallstelle

Neu

Einbruch ins Finanzamt: Mann will nicht sprechen

Neu

Nach Melanie Müller: Bald ein Baby für Micaela Schäfer?

Neu

Er sehnt sich nach seinen Delfinen: Benjamin braucht Eure Hilfe!

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.179
Anzeige

2:1! Dortmund holt DFB-Pokal gegen Frankfurt

1.238

Nach Kneipe: Til Schweiger eröffnet auch noch Hotel

3.273

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.952
Anzeige

Stromausfälle, weil Kleinflugzeug notlanden muss

1.811

Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

1.490

Sara Kulka überrascht mit fragwürdigem Erziehungstipp!

4.036

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.357
Anzeige

Dieses Hollywood-Traumpaar hat sich getrennt

5.537

Hier rettet die Feuerwehr Schwerverletzte aus Unfall-Wrack

4.537

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.753
Anzeige

Computer-Ausfall: British Airways streicht alle Flüge in London!

657

Von dieser Katze bekommt man Albträume

3.607

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.345
Anzeige

Die Drogenbilanz der Berliner Gefängnisse

1.186

Mit 43! Heidi Klum zeigt sich splitternackt

19.946

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.574
Anzeige

ARD will Hass: "Sagt es ins Gesicht!"

3.180

Geisterfahrer sorgt für Chaos auf der A2: Mehrere Schwerverletzte

7.179
Update

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.582
Anzeige

Ist das der Durchbruch bei Cellulite?

8.740

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert Kopftuchverbot

1.963

500-Kilo-Hengst muss aus Schlamm gerettet werden

2.351

Rallye-Auto rast in Zuschauer und tötet ein Kind

6.674

"Das war's jetzt": Honey macht Schluss!

10.531

Angela Merkel bringt Publikum mit Obama-Witz zum Lachen

5.868

Schlimmer Verkehrsunfall: Fußgängerin wird von Pkw erfasst und stirbt

3.432

Warum lassen sich jetzt so viele Briten diese Biene stechen?

2.610

Ignoranz? Trump will Regierungschef nicht zuhören

3.968

Eingeschlossen! Zwei Kleinkinder sterben in heißem Auto

18.124

Streit im Restaurant: Mann attackiert Ex-Freundin und neuen Freund!

2.341

Vergewaltigung der Camperin: Polizei soll Hilfe-Anruf des Freundes nicht ernst genommen haben

8.287

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

1.845

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

483

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

7.189

CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

2.008

Kirchentag und Pokalfinale. Wo schlafen die eigentlich alle?

758

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

24.623

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

3.808

Berlin stattet alle U-Bahnhöfe mit WLAN aus

303

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

16.866

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

7.808

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

6.914

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

1.617

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

5.476

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

3.584

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

4.461

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

15.507

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

1.178

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

10.887

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

7.453