Singt Robbie Williams beim ESC für Russland?

Ob Robbie seine Aussage ernst meinte?
Ob Robbie seine Aussage ernst meinte?  © DPA

Russland - Nanu, was ist denn in Robbie Williams (43) gefahren? In einer russischen Sendung erzählte der Sänger jetzt, er wolle beim Eurovision Song Contest antreten - allerdings nicht für seine Heimat Großbritannien sondern eben für Russland.

"Ich würde Russland gerne beim Eurovision repräsentieren", erzählte der 43-Jährige im Interview mit dem Moderator der Show "Pust Govorjat", Andrej Malachow.

Ob er allerdings sein Angebot ernst meint, ist fraglich. Ein Politiker fand das ganze aber offenbar überhaupt nicht witzig. "Wir brauchen keine britischen Verteidiger unserer Kultur", erzählte Josif Kobson der Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Ob Russland überhaupt eine Vertretung für ihr Land stellen kann, ist bislang auch noch ungewiss. Zwar wurde die im Rollstuhl sitzende Sängerin Julia Samoilowa vom russischen Fernsehpublikum ausgewählt, da der ESC im Mai aber in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ausgetragen wird, ist ungewiss, ob Samoilowa überhaupt einreisen darf.

Selbst wenn die 27-Jährige nicht teilnehmen darf, ein Auftritt von Robbie Williams ist so gut wie ausgeschlossen. Im Mai wird der Sänger mit den Vorbereitungen für seine Deutschland-Tournee stecken. Start ist am 26. Juni 2017 in Dresden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0