Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus Top Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 4.331 Anzeige Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.263 Anzeige
313

Russland-WM 2018. Das sind die großen Favoriten

Favoriten der Fußball-WM 2018 in Russland

In wenigen Monaten ist es endlich wieder soweit. Die Fußball-WM 2018 findet in Russland statt. Welche Spieler vielversprechende Favoriten sind, erfahrt Ihr im ARTIKEL

Weltweit - Nur noch ein paar Monate, dann hat das Warten ein Ende: Vier Jahre nach der Weltmeisterschaft in Brasilien, treffen in diesem Jahr wieder die besten Fußballmannschaften der Welt aufeinander, um diesmal in Russland den Weltmeister zu ermitteln.

Ein ganz großer Favorit auf den goldenen Pokal ist natürlich Titelverteidiger Deutschland. Doch auch Brasilien wartet mit einer Mannschaft auf, in der sich die Weltstars tummeln. In den letzten Jahren zum Favoriten entwickelt, hat sich die französische Nationalmannschaft, die nicht erst seit der Europameisterschaft im eigenen Land mit dem Finaleinzug ihr fußballerisches Potenzial unter Beweis gestellt hat.

Nicht zu vergessen ist die spanische Auswahl, deren Spieler die meiste Routine mitbringen. Niemand kann absehen, ob eine dieser Mannschaften am Ende das Rennen macht oder sich doch eine ganz andere Nation zum König der Fußballwelt kürt. Wir haben die Topfavoriten schon einmal auf ihre Stärken und Schwächen hin untersucht.

Ob Manuel Neuer zur WM wieder einsetzbar ist, ist noch ungewiss.
Ob Manuel Neuer zur WM wieder einsetzbar ist, ist noch ungewiss.

Deutschland will die Titelverteidigung

Dass der amtierende Weltmeister auch vier Jahre später im Kreis der Favoriten ganz oben steht, ist selbstverständlich. Doch beschränkt man die Siegchancen der deutschen Mannschaft ausschließlich auf diesen Umstand, so wird Jogis Truppe am Ende der WM den Pokal aller Voraussicht nach nicht in den Händen halten.

Denn seit 56 Jahren hat es keine Mannschaft mehr geschafft, den Titel zu verteidigen. 1962 waren es die Brasilianer um den legendären Pele, die dieses Kunststück bei der WM in Chile vollbrachten. Doch sieht man von diesem „WM-Fluch“ ab, spricht vieles für die deutsche Mannschaft. Da wäre zum einen der WM-Qualifikationsrekord, den die deutsche Mannschaft durch zehn Siege in zehn Spielen geknackt hat.

Zwar war Spanien 2010 die gleiche Leistung gelungen, doch mit einem schwächeren Torverhältnis. So reist das Team um Jogi Löw mit dem Rückenwind dieser makellosen Qualifikationsbilanz nach Russland. Dementsprechend schätzen auch die Anbieter von Sportwetten "Die Mannschaft" als den Titelanwärter Nummer eins ein.

Doch ein weiteres Fragezeichen beschäftigt die Fußballnation Deutschland nach wie vor: Wird Manuel Neuer rechtzeitig zur WM fit? Allen Beteuerungen bezüglich einer rechtzeitigen Genesung zum Trotz, ist der genaue Gesundheitszustand des seit Monaten an einer Fußverletzung laborierenden Neuer nicht bekannt. Doch mit Marc Andre ter Stegen steht immerhin der Stammtorwart des FC Barcelona als Ersatz bereit, sodass die Torhüterposition bei den Deutschen tatsächlich kaum zur Schwachstelle werden wird.

Brasiliens Mann Nummer 1: Ausnahmetalent Neymar.
Brasiliens Mann Nummer 1: Ausnahmetalent Neymar.

Brasiliens Hoffnungen ruhen auf Neymar

Vier Jahre nach der Halbfinal-Schmach gegen die deutsche Mannschaft bei der WM im eigenen Land sinnt Brasilien 2018 auf Wiedergutmachung. Insbesondere Superstar Neymar ist motiviert, nachdem er das Spiel gegen Deutschland 2014 aufgrund einer zuvor erlittenen Verletzung verpasst hatte. Die Hoffnungen einer ganzen Nation ruhen erneut auf den Schultern des 26-jährigen Ausnahmekönners von Paris St. Germain.

Auch wenn sein Club erneut früh in der Champions League scheiterte: Dass Neymar im Zweifel eine Partie auch alleine entscheiden kann bezweifelt niemand. Die brasilianische Starauswahl wird ergänzt durch Spieler wie den zum FC Barcelona gewechselten Philippe Coutinho und Routiniers wie Dani Alves.

Doch maßgeblich über den Erfolg der brasilianischen Nationalmannschaft dürfte auch entscheiden, inwieweit Trainer Tite es gelingt, eine Einheit zu formen. In der Vergangenheit war Brasilien immer wieder an der Tatsache gescheitert, dass die Mannschaft zwar einerseits über Spieler mit hoher individueller Klasse verfügt. Auf der anderen Seite das Team allerdings oftmals nicht als Einheit agierte und der taktische Masterplan auf der Strecke blieb.

Frankreich überzeugt mit attraktivem Offensivfußball

Die mannschaftliche Geschlossenheit scheint hingegen beim französischen Team die große Stärke zu sein. Die Nationalmannschaft präsentierte sich über lange Jahre als zerstrittene, in Lager aufgeteilte Summe aus Individualisten. Ihren Höhepunkt erreichte diese Entwicklung bei dem Weltmeisterschaft 2010 unter Trainer Raymond Domenech.

Als sich der damalige Kapitän Patrick Evra öffentlich gegen seine Trainer stellte, flog er aus dem Team. Nach diesen für den französischen Fußball insgesamt peinlichen Wochen, begann der Umbruch im französischen Team. Stürmer Nicolas Anelka wurde nach seinen verbalen Ausrastern dauerhaft aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen und auch andere altgediente Spieler räumten mal mehr, mal weniger freiwillig ihre Plätze im Nationalteam. Seitdem setzt der französische Fußball auf Nachwuchskräfte.

Schon der Sieg bei der U-19-Europameisterschaft im Jahr 2016 zeigte, dass in Frankreich eine hochtalentierte Generation von Nachwuchsprofis heranwächst. Jene Gewinner von damals sind nun A-Nationalspieler und haben unter der Regie von Trainer Didier Deschampes ein attraktives, offensives Spiel entwickelt.

Allen voran Antoine Griezmann und Kylian Mbappé sorgen dafür, dass manch einer die Franzosen ganz oben auf dem Zettel der Favoriten hat, da in Frankreich wie zuvor erwähnt individuelle Klasse auf ein intaktes Mannschaftsgefüge trifft. Doch auch genau jene Unerfahrenheit könnte zum Problem der Franzosen werden.

In ihren jungen Karrieren haben diese Spieler noch nicht wirklich die ganz große internationale Erfahrung sammeln können. Die Erfahrungen bei den letzten großen Fußballturnieren haben immer wieder gezeigt, dass oftmals nicht die talentierteste, sondern die routinierteste Mannschaft am Ende den goldenen Pokal in die Höhe stemmen durfte. Genau dieser Faktor könnte bei den jungen Franzosen zum Problem werden.

Spaniens ganz große Zeit scheint vorbei

Spanien wiederum hat dieses Problem nicht. Mit Spielern wie Sergio Ramos, Andres Iniesta und Gerard Pique stehen Spieler auf dem Platz, die mehrfach die Champions League gewonnen haben und wohl der Inbegriff für internationale Erfahrung sind. Doch die ganz große Zeit des spanischen Fußball liegt ein wenig zurück.

Zwischen 2008 und 2012 sicherte sich die spanische Auswahl zweimal den EM-Tiel, sowie die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Das Personal ist seitdem in großen Teilen das Gleiche geblieben. Doch manche Spieler haben nach Ansicht von Experten ihren Leistungshorizont mittlerweile überschritten. Bei der Europameisterschaft 2016 war schon im Achtelfinale nach einem schwachen 0:2 gegen Italien Schluss.

Auf die goldene Generation folgten in Spanien zu wenig Spieler, die eine ausgewogene Mischung aus routinierten Stammkräften und „jungen Wilden“ ermöglicht hätten. Allerdings hat die spanische Auswahl mit Torhüter David de Gea den für nicht wenige Experten derzeit besten Torwart der Welt im Kasten stehen.

Manchester-Coach Jose Mourinho lobt seinen Schlussmann immer wieder überschwänglich. Es bleibt abzuwarten, ob die spanische Auswahl nach einigen schwächeren Turnieren in Russland noch einmal um den Titel mitkämpfen kann. Es wäre ein großartiger Abschluss für jene Riege aus der goldenen spanischen Generation, die nach der WM ihre Nationalmannschaftskarrieren wohl nach und nach ausklingen lassen werden.

Die WM hat keinen klaren Favoriten

Den ganz großen Favoriten für die WM in Russland gibt es also nicht. Man darf mit Spannung abwarten, welche Mannschaft nach dem Finale am 15. Juli in Moskau die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen darf. Möglicherweise wird es keine der favorisierten Mannschaften sein. Immer wieder wird spekuliert, dass beispielsweise die hochtalentierte belgische Mannschaft am Ende ganz oben stehen könnte.

Auch England darf sich nach einigen schwachen Jahren wieder Hoffnungen machen. Insbesondere auf den Schultern des Torjägers Harry Kane, der sich derzeit in der Form seines Lebens befindet, ruhen die Hoffnungen vieler englischer Anhänger. Am Ende gehört auch immer eine Portion Glück dazu, um den WM-Titel zu gewinnen. „Der Ball ist rund“, wusste schon Trainerlegende Sepp Herberger. In diesem Sinne darf man gespannt sein, welches Nationalteam sich bei der WM 2018 in Russland zum König der internationalen Fußballwelt krönen wird.

AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen Top Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.801 Anzeige Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! Neu Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 5.749 Anzeige Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen Neu Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! Neu Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Neu Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten Neu Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten Neu So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird Neu Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" Neu Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres Neu Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet Neu
Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars Neu An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model Neu
Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld Neu Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse Neu Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! Neu Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt Neu Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 1.716 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 1.699 Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben 2.142 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 2.441 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 890 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.500 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 408 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 399 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 8.780 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.468 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 3.919 Update Tropical Islands wird verkauft! 4.707 AfD-Abgeordneter Räpple provoziert und löst Tumult im Landtag aus 1.071 Gründer sicher: "Amazon wird insolvent gehen" 2.786 Nach drei Monaten Liebe! Diesen großen Schritt hat Chethrin Schulze schon hinter sich 649 Du suchst noch Weihnachtsgeschenke? Das wäre eine tierisch gute Idee! 64 Nach Terroranschlag in Straßburg: Wie sicher ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt? 152 Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl 54 Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? 1.179 Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos 4.396 Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? 111 Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz 3.668 Wald und Wild: Wenn sie so weiter fressen, werden sie abgeschossen! 1.805 Hunderttausende Lichter! Hier erstrahlt ein ganzes Haus im Weihnachts-Glanz 948 Bietet Airbnb illegale Ferienwohnungen in München an? 72 Aus dem nichts: Full Force Festival gibt Headliner bekannt 1.755