Drama im Hambacher Forst: Abgestürzter Journalist ist tot! Top Update Sie hat es wieder getan! Will Heidi Klum ihren Tom Kaulitz damit ärgern? Top Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen Top Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 8.676 Anzeige
312

Russland-WM 2018. Das sind die großen Favoriten

Favoriten der Fußball-WM 2018 in Russland

In wenigen Monaten ist es endlich wieder soweit. Die Fußball-WM 2018 findet in Russland statt. Welche Spieler vielversprechende Favoriten sind, erfahrt Ihr im ARTIKEL

Weltweit - Nur noch ein paar Monate, dann hat das Warten ein Ende: Vier Jahre nach der Weltmeisterschaft in Brasilien, treffen in diesem Jahr wieder die besten Fußballmannschaften der Welt aufeinander, um diesmal in Russland den Weltmeister zu ermitteln.

Ein ganz großer Favorit auf den goldenen Pokal ist natürlich Titelverteidiger Deutschland. Doch auch Brasilien wartet mit einer Mannschaft auf, in der sich die Weltstars tummeln. In den letzten Jahren zum Favoriten entwickelt, hat sich die französische Nationalmannschaft, die nicht erst seit der Europameisterschaft im eigenen Land mit dem Finaleinzug ihr fußballerisches Potenzial unter Beweis gestellt hat.

Nicht zu vergessen ist die spanische Auswahl, deren Spieler die meiste Routine mitbringen. Niemand kann absehen, ob eine dieser Mannschaften am Ende das Rennen macht oder sich doch eine ganz andere Nation zum König der Fußballwelt kürt. Wir haben die Topfavoriten schon einmal auf ihre Stärken und Schwächen hin untersucht.

Ob Manuel Neuer zur WM wieder einsetzbar ist, ist noch ungewiss.
Ob Manuel Neuer zur WM wieder einsetzbar ist, ist noch ungewiss.

Deutschland will die Titelverteidigung

Dass der amtierende Weltmeister auch vier Jahre später im Kreis der Favoriten ganz oben steht, ist selbstverständlich. Doch beschränkt man die Siegchancen der deutschen Mannschaft ausschließlich auf diesen Umstand, so wird Jogis Truppe am Ende der WM den Pokal aller Voraussicht nach nicht in den Händen halten.

Denn seit 56 Jahren hat es keine Mannschaft mehr geschafft, den Titel zu verteidigen. 1962 waren es die Brasilianer um den legendären Pele, die dieses Kunststück bei der WM in Chile vollbrachten. Doch sieht man von diesem „WM-Fluch“ ab, spricht vieles für die deutsche Mannschaft. Da wäre zum einen der WM-Qualifikationsrekord, den die deutsche Mannschaft durch zehn Siege in zehn Spielen geknackt hat.

Zwar war Spanien 2010 die gleiche Leistung gelungen, doch mit einem schwächeren Torverhältnis. So reist das Team um Jogi Löw mit dem Rückenwind dieser makellosen Qualifikationsbilanz nach Russland. Dementsprechend schätzen auch die Anbieter von Sportwetten "Die Mannschaft" als den Titelanwärter Nummer eins ein.

Doch ein weiteres Fragezeichen beschäftigt die Fußballnation Deutschland nach wie vor: Wird Manuel Neuer rechtzeitig zur WM fit? Allen Beteuerungen bezüglich einer rechtzeitigen Genesung zum Trotz, ist der genaue Gesundheitszustand des seit Monaten an einer Fußverletzung laborierenden Neuer nicht bekannt. Doch mit Marc Andre ter Stegen steht immerhin der Stammtorwart des FC Barcelona als Ersatz bereit, sodass die Torhüterposition bei den Deutschen tatsächlich kaum zur Schwachstelle werden wird.

Brasiliens Mann Nummer 1: Ausnahmetalent Neymar.
Brasiliens Mann Nummer 1: Ausnahmetalent Neymar.

Brasiliens Hoffnungen ruhen auf Neymar

Vier Jahre nach der Halbfinal-Schmach gegen die deutsche Mannschaft bei der WM im eigenen Land sinnt Brasilien 2018 auf Wiedergutmachung. Insbesondere Superstar Neymar ist motiviert, nachdem er das Spiel gegen Deutschland 2014 aufgrund einer zuvor erlittenen Verletzung verpasst hatte. Die Hoffnungen einer ganzen Nation ruhen erneut auf den Schultern des 26-jährigen Ausnahmekönners von Paris St. Germain.

Auch wenn sein Club erneut früh in der Champions League scheiterte: Dass Neymar im Zweifel eine Partie auch alleine entscheiden kann bezweifelt niemand. Die brasilianische Starauswahl wird ergänzt durch Spieler wie den zum FC Barcelona gewechselten Philippe Coutinho und Routiniers wie Dani Alves.

Doch maßgeblich über den Erfolg der brasilianischen Nationalmannschaft dürfte auch entscheiden, inwieweit Trainer Tite es gelingt, eine Einheit zu formen. In der Vergangenheit war Brasilien immer wieder an der Tatsache gescheitert, dass die Mannschaft zwar einerseits über Spieler mit hoher individueller Klasse verfügt. Auf der anderen Seite das Team allerdings oftmals nicht als Einheit agierte und der taktische Masterplan auf der Strecke blieb.

Frankreich überzeugt mit attraktivem Offensivfußball

Die mannschaftliche Geschlossenheit scheint hingegen beim französischen Team die große Stärke zu sein. Die Nationalmannschaft präsentierte sich über lange Jahre als zerstrittene, in Lager aufgeteilte Summe aus Individualisten. Ihren Höhepunkt erreichte diese Entwicklung bei dem Weltmeisterschaft 2010 unter Trainer Raymond Domenech.

Als sich der damalige Kapitän Patrick Evra öffentlich gegen seine Trainer stellte, flog er aus dem Team. Nach diesen für den französischen Fußball insgesamt peinlichen Wochen, begann der Umbruch im französischen Team. Stürmer Nicolas Anelka wurde nach seinen verbalen Ausrastern dauerhaft aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen und auch andere altgediente Spieler räumten mal mehr, mal weniger freiwillig ihre Plätze im Nationalteam. Seitdem setzt der französische Fußball auf Nachwuchskräfte.

Schon der Sieg bei der U-19-Europameisterschaft im Jahr 2016 zeigte, dass in Frankreich eine hochtalentierte Generation von Nachwuchsprofis heranwächst. Jene Gewinner von damals sind nun A-Nationalspieler und haben unter der Regie von Trainer Didier Deschampes ein attraktives, offensives Spiel entwickelt.

Allen voran Antoine Griezmann und Kylian Mbappé sorgen dafür, dass manch einer die Franzosen ganz oben auf dem Zettel der Favoriten hat, da in Frankreich wie zuvor erwähnt individuelle Klasse auf ein intaktes Mannschaftsgefüge trifft. Doch auch genau jene Unerfahrenheit könnte zum Problem der Franzosen werden.

In ihren jungen Karrieren haben diese Spieler noch nicht wirklich die ganz große internationale Erfahrung sammeln können. Die Erfahrungen bei den letzten großen Fußballturnieren haben immer wieder gezeigt, dass oftmals nicht die talentierteste, sondern die routinierteste Mannschaft am Ende den goldenen Pokal in die Höhe stemmen durfte. Genau dieser Faktor könnte bei den jungen Franzosen zum Problem werden.

Spaniens ganz große Zeit scheint vorbei

Spanien wiederum hat dieses Problem nicht. Mit Spielern wie Sergio Ramos, Andres Iniesta und Gerard Pique stehen Spieler auf dem Platz, die mehrfach die Champions League gewonnen haben und wohl der Inbegriff für internationale Erfahrung sind. Doch die ganz große Zeit des spanischen Fußball liegt ein wenig zurück.

Zwischen 2008 und 2012 sicherte sich die spanische Auswahl zweimal den EM-Tiel, sowie die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Das Personal ist seitdem in großen Teilen das Gleiche geblieben. Doch manche Spieler haben nach Ansicht von Experten ihren Leistungshorizont mittlerweile überschritten. Bei der Europameisterschaft 2016 war schon im Achtelfinale nach einem schwachen 0:2 gegen Italien Schluss.

Auf die goldene Generation folgten in Spanien zu wenig Spieler, die eine ausgewogene Mischung aus routinierten Stammkräften und „jungen Wilden“ ermöglicht hätten. Allerdings hat die spanische Auswahl mit Torhüter David de Gea den für nicht wenige Experten derzeit besten Torwart der Welt im Kasten stehen.

Manchester-Coach Jose Mourinho lobt seinen Schlussmann immer wieder überschwänglich. Es bleibt abzuwarten, ob die spanische Auswahl nach einigen schwächeren Turnieren in Russland noch einmal um den Titel mitkämpfen kann. Es wäre ein großartiger Abschluss für jene Riege aus der goldenen spanischen Generation, die nach der WM ihre Nationalmannschaftskarrieren wohl nach und nach ausklingen lassen werden.

Die WM hat keinen klaren Favoriten

Den ganz großen Favoriten für die WM in Russland gibt es also nicht. Man darf mit Spannung abwarten, welche Mannschaft nach dem Finale am 15. Juli in Moskau die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen darf. Möglicherweise wird es keine der favorisierten Mannschaften sein. Immer wieder wird spekuliert, dass beispielsweise die hochtalentierte belgische Mannschaft am Ende ganz oben stehen könnte.

Auch England darf sich nach einigen schwachen Jahren wieder Hoffnungen machen. Insbesondere auf den Schultern des Torjägers Harry Kane, der sich derzeit in der Form seines Lebens befindet, ruhen die Hoffnungen vieler englischer Anhänger. Am Ende gehört auch immer eine Portion Glück dazu, um den WM-Titel zu gewinnen. „Der Ball ist rund“, wusste schon Trainerlegende Sepp Herberger. In diesem Sinne darf man gespannt sein, welches Nationalteam sich bei der WM 2018 in Russland zum König der internationalen Fußballwelt krönen wird.

Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? Neu Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.250 Anzeige Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? Neu Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? Neu Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! Neu Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch Neu
35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt Neu Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt Neu Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum Neu
Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter Neu Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass Neu Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken Neu Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel Neu ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch Neu Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt Neu Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst Neu Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund Neu Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert Neu Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss Neu Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter Neu 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst Neu Grausamer Fund auf Supermarkt-Parkplatz: Toter liegt tagelang in seinem Auto Neu Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Obduktion liefert erste Ergebnisse 2.215 Auch "GZSZ"-Fiesling Jo Gerner mischt mit: Schreibt ProSieben Soap-Geschichte? 1.370 St. Pauli unter Druck: Trainer Kauczinski appelliert an Team-Spirit 75 Es ist riesig! Cannabis-Feld bei Dresden abgeerntet 6.463 Trotz Tabellenführung: Diese Baustellen muss der HSV noch beseitigen 370 Mann bei Streit fast getötet: Bonner Polizei sucht diesen Tatverdächtigen 73 Horror-Crash auf Autobahn: LKW rast in Stauende, Fahrer in Wrack eingeklemmt 3.286 Mann stirbt bei Festnahme: Was hatte er zu verbergen? 1.532 Gähnende Leere beim DSDS-Casting! Will keiner mehr Superstar werden? 3.690 Mann richtet vom "Teufel" geleitet Blutbad am Frankfurter Hauptbahnhof an 4.569 Trotz 500.000 Unterschriften! Polizisten tragen Aktivisten aus Hambacher Forst 405 Tübingens Grüner OB Palmer: Deshalb könnte bald die Regierung auseinanderfliegen 164 Wiesn-Sicherheit: Zaun, Kameras, Flugverbot und Super-Recogniser 39 Schlimmer Verdacht in der Sachsenklinik! Penis-Biss doch kein Versehen? 872 Was soll das? Carolin Kebekus will eigenen Staat gründen 1.759 45-Jährige rammt Mann bei Zwangsräumung Messer in Hals 180 Einbrecher von Polizist erschossen: Schütze soll unerkannt hinter Leinwand aussagen 1.457 Ostsee-Urlauber, seid gewarnt! Diebe klauen immer mehr 1.448 Bayerns Boateng hat Redebedarf mit FCB-Bossen 344 Sky-Serie "Das Boot" zeigt schonungslos "das Grauen des Krieges" 1.174 Leichenfund in Wohnung: Bekannter gesteht brutalen Mord mit Beil 975 So will die größte deutsche Buchkette um mehr Leser kämpfen 365 Laschet doch nicht dabei! Erdogan muss Kölner Ditib-Moschee allein besuchen 135 GZSZ-Neuzugang: Für seine Rolle hat Timur Ülker zehn Kilo verloren 1.439 Sex-Attacke im Erzgebirge: Junge Frau im Wald missbraucht 20.526