Zwei Eurofighter der Bundeswehr über Müritzregion abgestürzt! Top Update Horror-Unfall auf A8: VW kracht in Heck von Lkw, zwei Menschen in Lebensgefahr Neu Polizei fahndet nach bewaffnetem und blutverschmiertem Mann: Hubschrauber im Einsatz! Neu Mordserie auf Mittelmeerinsel: Serienkiller zu sieben Mal lebenslänglich verurteilt! Neu Diesen Neuwagen gibt's hier satte 10.175 Euro günstiger 11.276 Anzeige
689

Ungesicherte Gleise, Kranke im Zug und Türenaufreißer: So erklärt die S-Bahn das Chaos

Krisentreffen von S-Bahn und Verkehrssenator wegen Problemen im HVV

Pendler sind Hamburg kämpfen täglich mit verspäteten, überfüllten oder ausgefallenen S-Bahnen. Das Chaos in dieser Woche brachte das Fass zum Überlaufen.

Hamburg - Vor allem HVV-Pendler südlich der Elbe kämpfen täglich mit verspäteten, überfüllten oder ausgefallenen S-Bahnen. Das Chaos in dieser Woche brachte das Fass zum Überlaufen.

Unzählige Menschen stehen am Hamburger Hauptbahnhof und wollen in eine S-Bahn einsteigen. (Archivbild)
Unzählige Menschen stehen am Hamburger Hauptbahnhof und wollen in eine S-Bahn einsteigen. (Archivbild)

Die Politik reagiert: Hamburgs Verkehrssenator Michael Westhagemann (parteilos) macht jetzt Druck auf die Deutsche Bahn, ihre S-Bahn-Anlagen in der Metropolregion Hamburg zu sanieren.

Hierzu soll es noch in diesem Monat einen Runden Tisch mit Vertretern des Berliner Bahn-Vorstandes, der Hamburger S-Bahn und der Behörde geben, kündigte Westhagemann an. "Wir müssen verbindliche Absprachen treffen und Maßnahmen schneller umsetzen."

Von Oppositionsparteien in der Bürgerschaft wurde Westhagemann aufgefordert, es nicht bei Lippenbekenntnissen zu belassen. Schließlich hapert es nicht erst seit Kurzem bei der S-Bahn.

Zahlreiche Probleme führten am Dienstag im Nahverkehr zu langen Wartezeiten, erheblichen Verspätungen und infolgedessen zu teils hämischen Kommentaren in sozialen Medien. Auch Mittwoch und Donnerstag gab es weiter Behinderungen.

"Wir haben 2019 bisher einen schlechten Lauf", räumte Hamburgs S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke ein.

Stadt zahlt jährlich 96 Millionen Euro an S-Bahn

Eigentlich sollten schon viel mehr Züge der neuen Baureihe 490 in Hamburg fahren. (Archivbild)
Eigentlich sollten schon viel mehr Züge der neuen Baureihe 490 in Hamburg fahren. (Archivbild)

Statt einer vereinbarten Pünktlichkeit von 94 Prozent liege die S-Bahn derzeit bei rund 92 Prozent. Die Stadt, die die S-Bahn jährlich mit 96 Millionen Euro unterstützt, kann Geld zurückverlangen, wenn der vorgegebene Zielwert am Jahresende nicht erreicht wird.

"Gibt es auf einer S-Bahn-Linie eine Störung, schlägt es auf das gesamte System durch", erläuterte Arnecke.

Vor allem die Zunahme "externer Störungen", die den Betrieb kurzzeitig lahmlegen können, bereitet dem S-Bahn-Chef Sorgen. Immer öfter gebe es Menschen im Gleis, sagte Arnecke.

Um das zu verhindern, sollen die Strecken nach Bergedorf und Harburg mit Zäunen abgesichert werden. In S-Bahn-Stationen sollen Tunnelzugänge mit Türen dicht gemacht werden.

Angesichts steigender Fahrgastzahlen habe auch die Zahl von Rettungseinsätzen zugenommen, um erkrankte Menschen aus Zügen zu versorgen, allein am Donnerstag seien es drei Einsätze gewesen.

Die Hamburger S-Bahnen werden täglich von rund 750.000 Menschen genutzt, fast ein Drittel mehr als noch vor zehn Jahren.

Fast 100 Jahre alte Stellwerke noch in Betrieb

Diesen Blick auf die Hamburger S-Bahn-Gleise haben nur die Fahrer der Züge. (Archivbild)
Diesen Blick auf die Hamburger S-Bahn-Gleise haben nur die Fahrer der Züge. (Archivbild)

Die neue S-Bahn-Baureihe 490 sollte zahlreiche Probleme beseitigen, doch statt 60 Fahrzeugen sind erst 35 im Einsatz, weil durch den Hersteller Bombardier eine neue Software aufgespielt werden musste.

Zudem würden diese Züge lahmgelegt, wenn Fahrgäste bereits geschlossene Türen aufreißen, um doch noch mitzukommen. Mit entsprechenden Aufklebern will die S-Bahn hier Abhilfe schaffen.

Mehr Informationen und besseren Durchsagen sollen die Fahrgäste auf den Bahnsteigen und in Zügen künftig erhalten.

Länger wird es dagegen dauern, die Stellwerke zu erneuern. "Die Relais-Technik aus den 70er Jahren ist sehr anfällig, zum Teil gibt es keine Ersatzteile mehr", berichtete der S-Bahn-Chef.

Nach einer digitalisierten Stellwerksanlage für Bergedorf, ein deutschlandweites Vorzeigeprojekt, soll auch die Harburger Anlage umgerüstet werden.

Von den 17 S-Bahn-Stellwerken sind vier aus den 1920/30er Jahren.

Fotos: dpa/Bodo Marks, dpa/Axel Heimken, dpa/Jörn Pollex

Tierliebe: Jana Ina Zarrella zeigt, wie sie ihren steinalten Dackel versorgt Neu Schock auf Klassenfahrt! Reisebus mit 65 Schülern fängt Feuer Neu NORMA in Friedewald eröffnet heute mit tollen Angeboten! 3.447 Anzeige Fall Rebecca: Köpfe rollen wegen unzulässiger Überwachung Neu Schülerin auf Gehweg von Lamborghini erfasst und getötet Neu 31-Jähriger stürzt von Tretboot und kann sich nicht retten 1.598 Zu viel hitze: Nackter Mann in der Tiefkühl-Abteilung! 1.556 Heftig! Gefängniswärterin schickt Häftling Pornofotos von sich selbst, aber das ist noch nicht alles 3.432 Passant findet mit Brennstoff gefüllte Bombe bei Spielplatz 158 Bombendrohung in Halberstadt! Polizei evakuiert Einkaufszentrum 891
"F***t Euch!": Kiezgröße Kalle Schwensen attackiert Bundesregierung 1.107 Frau will Haus in Kanada kaufen, doch es kommt alles ganz anders 1.362
Schon wieder! Polizeieinsatz bei Clan-Chef Arafat Abou-Chaker 1.525 Braunkohle-Aktivisten treten Acker kaputt, Polizist ohrfeigt Besetzer 3.120 Aus Zorn nach Trennung: Mann stach so lange auf seine Frau ein, bis sie tot war 1.942 Ein Jahr nach dem Horror-Unfall: Kristina Vogels emotionale Worte an ihren Reha-Trainer 664 Umzug nach Dortmund? Cathy Hummels verrät Zukunftspläne nach BVB-Transfer 795 Grausamer Verdacht: Missbrauchte Assistenzarzt Kinder an Uni-Klinik? 1.251 Gewerkschafter räumt ein: Bundespolizei hat "Sympathien für die AfD" 1.005 In dieser deutschen Stadt treibt Darth Vader seit Monaten sein Unwesen 455 Eineiige Zwillinge packen aus: "Mein Freund hat meine Schwester angegrapscht" 2.501 Tagebau Hambach: Aktivisten besetzen erneut Braunkohle-Bagger, 7 Frauen verhaftet 336 Update Baby und Frau überschlagen sich, Zeugin hilft riskant 7.814 Rechtsextreme Bedeutung? Polizist trägt bei Neonazi-Festival fragwürdige Abzeichen 7.072 Polizist handelt, als er sieht, was den Verkehr behindert 1.335 Mädchen (3) irrt allein umher und landet auf Polizeirevier: So cool reagiert die Polizei 2.748 Drei Strafanzeigen! Geburtstagparty von Promi-Sohn eskaliert 4.094 Schlechte Zeiten für die CSU: Maut-Pleite, EU-Ärger und Klimaschutz 100 Prozess um Autorennen: Mann rast mit Tempo 75 in Hauswand und beleidigt Polizisten 228 Update Hoeneß über sein großes Transfer-Getöne: "Langsam geht mir das auf die Nerven..." 1.899 Kölns OB Henriette Reker bei Anne Will: Gesellschaft verroht in Worten und Taten 722 Erdbeben versetzt Rom in Schrecken: "Große Angst" 1.583 Schock auf Mallorca: Supermarkt-Dach stürzt nahe Kathedrale ein 1.398 Mutter ist verwirrt, als sie sieht, was für Mathe-Aufgaben ihre Tochter (8) lösen soll 16.149 Meterhohe Flammen, riesige Rauchwolken! Firmengebäude fackelt ab 7.002 250 Kilo schwere Weltkriegsbombe explodiert und hinterlässt riesigen Krater 6.776 Update Sie wollte einen komplett neuen Körper: Mutter stirbt nach großer Beauty-OP 6.209 Tragischer Todesfall: 8-jähriger Junge verschluckt sich an Hot Dog und stirbt 2.734 "Halt oder ich rufe die McCanns!": Moderatorin mit üblem Scherz über Maddies Eltern 1.507 Es ist nicht das Schlafzimmer! Ärztin rät Frauen zu Sex in diesem Raum 5.118 Toter und Verletzte bei Angriff auf saudischen Flughafen 848 BVB-Stimmungskritik: Ultras planen auf der Südtribüne Veränderungen! 4.817 GZSZ-Emily verkündet: Dieses wichtige Soap-Mitglied beendet seine Arbeit 19.243 Wegen ihres Hakans? Darum postet Jenny Frankhauser völlig übermüdet auf Instagram 1.371 Heiß! Welche sexy Bikini-"Bombe" sorgt denn hier bei ihren Fans für Hitzewallungen? 1.850 Bewaffnete ziehen Jugendlichen in Auto: Was hinter der "Tat" steckt, ist unglaublich 2.132 Poldi sprachlos: So krass feiern ihn seine japanischen Fans 629