Zu wenige Züge: S-Bahn Mittelsachsen ab Montag mit Ausfällen und neuem Fahrplan

Leipzig - Die Rede sei von einer "angespannten Fahrzeugsituation": Ab Montag wird ein Ersatzfahrplan für das Mitteldeutsche S-Bahnnetz eingeführt.

Das Mitteldeutsche S-Bahnnetz läuft ab Montag nach einem Ersatzfahrplan.
Das Mitteldeutsche S-Bahnnetz läuft ab Montag nach einem Ersatzfahrplan.  © Jan Woitas/ZB/dpa

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, soll der veränderte Fahrplan bis zum 31. Oktober gelten und weit weniger Züge in Anspruch nehmen.

Um dies zu realisieren, wird die S1 weiter mit der S6 verknüpft. Auf der Strecke der S5 setzt die Bahn zwischen Altenburg und Zwickau auf Schienenersatzverkehr. Die S3 fährt bis 31. Oktober nicht mehr Trotha an, die vorläufige Endhaltestelle ist Halle.

Hintergrund der Veränderungen sollen Engpässe bei Zulieferern sein, durch die die Bahnen nicht instand gesetzt werden können. Gleichzeitig sollen diese jedoch bereits seit Jahren geplant gewesen sein.

Den kompletten Ersatzfahrplan und alle weiteren Infos findet Ihr >>>hier.

Grund ist eine "angespannte Fahrzeugsituation".
Grund ist eine "angespannte Fahrzeugsituation".  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0