Bus kracht gegen Baumstumpf: 21 Kinder verletzt

Saaldorf-Surheim - Es war ein Schock: Bei einem schweren Schulbusunfall auf nasser Straße im Berchtesgadener Land sind 21 Kinder leicht verletzt worden. Fünf von ihnen brachte das Bayerische Rote Kreuz in ein Krankenhaus.

Die Rettungskräfte mussten den Insassen nach dem Unfall zur Seite stehen.
Die Rettungskräfte mussten den Insassen nach dem Unfall zur Seite stehen.  © Bayerisches Rotes Kreuz/Berchtesgadener Land

Der Bus mit 43 Schülern zwischen 12 und 15 Jahren war am Mittwochmorgen bei Saaldorf-Surheim in Bayern zunächst von der Straße abgekommen und im Anschluss gegen einen Baumstumpf geprallt.

Nach Angaben der Polizei wurden die Insassen des nahezu vollbesetzten Schulbusses durch den plötzlichen und darüber hinaus heftigen Aufprall von ihren Sitzen gerissen. Viele erlitten dabei Prellungen sowie zudem Abschürfungen und standen aufgrund des Unfalls unter Schock.

Der 53 Jahre alte Busfahrer wurde schwer verletzt und wird in einer Klinik behandelt.

Die Unfallursache ist bislang unklar. Winterliche Straßenverhältnisse auf der abschüssigen, salznassen Stalberstraße schließt die Polizei als Hauptursache aus.

Durch den Crash entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

In Bayern ist es in Saaldorf-Surheim zu einem schweren Schulbusunfall gekommen.
In Bayern ist es in Saaldorf-Surheim zu einem schweren Schulbusunfall gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: Bayerisches Rotes Kreuz/Berchtesgadener Land

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0