Schock im Saale-Holzland: Unfallserie mit mehreren Schwerverletzten

Bei den Unfällen in Eisenberg und bei Rausdorf wurden die jeweiligen Unfallverursacher schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Straßen mussten für längere Zeit gesperrt werden. (Symbolbild)
Bei den Unfällen in Eisenberg und bei Rausdorf wurden die jeweiligen Unfallverursacher schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Straßen mussten für längere Zeit gesperrt werden. (Symbolbild)

Saale-Holzland-Kreis - Innerhalb der vergangenen 24 Stunden kam es gleich zu zwei großen Verkehrsunfällen, bei denen mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Bereits am Dienstagnachmittag überschlug sich ein VW Golf in Eisenberg doppelt, als er am Ausgang einer Doppelkurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der 56-Jährige fuhr noch ungefähr 100 Meter durch den Straßengraben und knallte gegen eine unbefestigte Feldauffahrt.

Das Auto war Schrott, der eingeklemmte Fahrer musste von der Feuerwehr geborgen und schwer verletzt vom Rettungsdienst in die Uniklinik Jena transportiert werden.

Am Mittwochmorgen dann der nächste Crash. Auf der Landstraße zwischen Jena und Stadtroda, Höhe Rausdorf, geriet gegen 6.45 Uhr ein 28-jähriger Ford-Fahrer von der Fahrspur ab. Im Gegenverkehr kollidierte er zunächst mit einem Opel Corsa und anschließend mit einem Astra.

Sowohl der Unfallverursacher, als auch die beiden anderen Fahrzeugführer wurden teilweise schwer verletzt. Warum der Fahrer die Spur verließ, ist bisher noch ungeklärt.

Die Straßensperrung im Bereich Rausdorf wurde mittlerweile wieder aufgehoben, die betroffenen Autos abgeschleppt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0