Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

TOP

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

NEU

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

NEU

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

NEU
7.281

Sachse Fritz Honka ist der Frauenmörder von St. Pauli

Dresden/Hamburg - Was aus dem eng verschnürten Paket auf dem Schrottplatz beim Öffnen herausplumpst, ist grauenvoll. Erst vier Jahre später wird Fritz Honka durch Zufall gefasst - als Frauenmörder von St. Pauli hat der gebürtige Sachse Geschichte geschrieben. Jetzt ist er selbst Gegenstand einer Geschichte.
Im Roman „Der goldene Handschuh“ erzählt Heinz Strunk die traurige Geschichte Honkas (l.).
Im Roman „Der goldene Handschuh“ erzählt Heinz Strunk die traurige Geschichte Honkas (l.).

Von Thomas Schmitt

Dresden/Hamburg - Zwei Brüste, zwei Hände, ein Frauenkopf und ein -bein: Was aus dem eng verschnürten Paket auf dem Schrottplatz im Hamburger Stadtteil Altona im November 1971 beim Öffnen herausplumpst, ist grauenvoll.

Auch wenn die Leiche identifiziert wird, gibt es vom Täter keine Spur: Erst vier Jahre später wird Fritz Honka durch Zufall gefasst - als Frauenmörder von St. Pauli hat der gebürtige Sachse abscheuliche Geschichte geschrieben.

Jetzt ist er selbst Gegenstand einer Geschichte.

Sie resultiert aus diesem Widerspruch zwischen Faszinosum und abgrundtiefem Ekel: Honka ist eine Gestalt irgendwo zwischen Mensch und Monster.

Schriftsteller Heinz Strunk nahm sich dem bestialischen Fall an.
Schriftsteller Heinz Strunk nahm sich dem bestialischen Fall an.

Er ist einer der Typen, die bereits ganz unten sind und noch weiter abstürzen - „ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, (...) ein Würstchen, wie es im Buche steht, geistig und körperlich gezeichnet durch eine grausame Jugend voller Missbrauch und Gewalt“, wird der Roman über den abartigen Killer beschrieben.

Das Buch von Bestseller-Autor Heinz Strunk („Zum goldenen Handschuh“, Rowohlt, 19,95 Euro) ist eine Reise zum menschlichen Abgrund - all das Widerwärtige dort ist real verbürgt.

Als Sohn eines Stadtheizers wird Honka 1935 in der Leipziger Seeburgstraße geboren. Er wächst in Kinderheimen auf, beginnt eine Maurerlehre, muss diese wegen einer schlimmen Allergie aufgeben: Zementkrätze.

In der rustikalen Kiez-Kneipe „Zum goldenen Handschuh“ lernte Honka seine Opfer kennen.
In der rustikalen Kiez-Kneipe „Zum goldenen Handschuh“ lernte Honka seine Opfer kennen.

1951 flieht der schmächtige, kleinwüchsige und schielende Mann mit einem Sprachfehler in den Westen und arbeitet als Hilfsarbeiter. Schließlich landet er in Hamburg.

Die Anlaufstelle des Wachmanns wird die Kiez-Kneipe „Der goldene Handschuh“ - ein Sammelpunkt im Rotlichtmilieu nahe der Reeperbahn für Menschen am untersten Limit, für die das Leben nur Alkohol, Gewalt, Armut und keinerlei Bildung parat hält.

Dort findet Honka seine Opfer: Ruth Schult (†52), Gertrude Bräuer (†42), Frieda Roblick (†57) und Anna Beuschel (54) - allesamt Prostituierte, die ihren Körper für ein bisschen Schnaps und ein Dach überm Kopf anbieten.

Honkas düstere Fantasien waren wohl in etwa so, wie sie im Roman beschrieben werden: „Im Handschuh prostet ihm eine halbtote Oma zu. (...) Er stellt sich vor, sie zu würgen, bis sie tot ist. Wie er dann den Körper ausweidet, das Fleisch von den Knochen trennt und der Leiche den Kopf abschneidet.

Von dieser Arbeit hat er Blutspritzer im Gesicht, was ihm gut gefällt. Er ist ein brutaler Schlächter, der voller Blut ist.“

Er nimmt die abgewrackten, verarmten und vereinsamten Liebesdamen zum Sex mit in seine Wohnung, ermordet sie. Kaum eine kann ihm hässlich genug sein. Keiner vermisst sie. Einige zersägt er, lagert die Leichenteile in seiner Wohnung. Toilettensteine sollen den Verwesungsgeruch überdecken.

Erst ein Brand in seinem Haus überführt ihn zufällig. Honka wird in eine psychiatrische Klinik gesperrt, wird dann 15 Jahre eingesperrt.

Mit neuer Identität lebt er ab 1993 in einem Altersheim in Scharbeutz an der Ostsee. Bis er 1998 stirbt, weiß niemand dort, wer der teuflische Mitbewohner war.

Fotos: imago/Stefan Schmidbauer (1), PR (1), dpa/Heidtmann (1), dpa/Christian Charisius (1)

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

NEU

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

3.707

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

4.597

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.020

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

1.323

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.013

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.074

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.424

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

715

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

10.653

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

5.408

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.475

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

662

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.227

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

15.548

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.809

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.511

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.638

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.999

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

11.484

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.760

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.853

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.700

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

6.170

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

11.516

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.257

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.485

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.787

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

13.428

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

370

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

943

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.571

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

5.012

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.639

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.908

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.135

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

461

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.340

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.803

Gisela May ist gestorben

3.780

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.605

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.401

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.568