Terrorwarnstufe auf dem höchsten Niveau: Weiterer Anschlag befürchtet!

Top

Geisterfahrerin verursacht heftigen Unfall auf A10: Vier Verletzte!

Top

Die Zahlen sprechen für sich: Union kann stolz auf sich sein!

Neu

Bus stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mindestens 20 Menschen sterben!

Neu
876

Sachsens Abenteurer: So prickelnd ist ihr Leben am Limit

Sachsen - Der Sachse liebt das Reisen sehr - und das Abenteuer wohl noch mehr! Lauter tollkühne Typen hier! Sie erobern die entlegensten Winkel der Erde, leisten dabei schier Übermenschliches. Da fragt man sich als Otto-Normalbürger: Was treibt die Frauen und Männer an?

Von Pia Lucchesi und Uwe Blümel

Sachsen - Der Sachse liebt das Reisen sehr - und das Abenteuer wohl noch mehr! Lauter tollkühne Typen hier! Sie erobern die entlegensten Winkel der Erde, leisten dabei schier Übermenschliches. Da fragt man sich als Otto-Normalbürger: Was treibt die Frauen und Männer an?

Frank Schulz: Vom Rastlosen zum Reiseprofi

Schon zu Sowjet-Zeiten zog es Frank Schulz auf abenteuerliche Reisen in die Ferne.
Schon zu Sowjet-Zeiten zog es Frank Schulz auf abenteuerliche Reisen in die Ferne.

Dresden - Zu Sowjet-Zeiten von Aserbaidschan nach Lettland trampen oder im März 2016 den zugefrorenen Baikalsee überqueren - sind das Abenteuer?

Frank Schulz (57) zögert. Der Dresdner möchte das Wort für seine eigenen Erlebnisse nicht gebrauchen. „Es ist jedesmal ein Austesten der eigenen Grenzen“, sagt der Gründer vom Spezialveranstalter „Schulz Aktiv Reisen“. Er hat seine Leidenschaft quasi zum Beruf gemacht.

Als Traveller und moderner Explorer will Frank Schulz vor allem sein eigenes Potenzial auszuloten. „Sei es im Kopf, sei es physisch. Das macht mich sehr glücklich. Es ist etwas Persönliches“, sagt er. Und ja, ihm ist es dabei völlig gleichgültig, wie andere sein Streben bewerten oder würdigen.

2016 überquerte der Dresdner den zugefrorenen Baikalsee.
2016 überquerte der Dresdner den zugefrorenen Baikalsee.

Woher kommt diese Neugier und Rastlosigkeit? Vielleicht wurde sie dem Dresdner schon in die Wiege gelegt.

Frank Schulz lebte als Schüler drei Jahre in Mali. Er studierte in Aserbaidschan, erkundete dort auf eigene Faust abgelegene Täler im Kaukasus.

Per Rad und mit dem Rucksack brach er als junger Mann auf, um die entlegensten Winkel des Ostblocks kennenzulernen. Das Fernweh bestimmte schließlich auch seine berufliche Laufbahn.

Die Domäne von „Schulz Aktiv Reisen“ sind seit 25 Jahren Erlebnisreisen. Auch der aktuelle Katalog bietet spannende Destinationen jenseits des Ballermann-Universums: Trekking in Madagaskar, Paddeln in Alaska, Wandern in Kamtschatka.

Der neue Abenteuer- und Sport-Reisetrend heißt „Auspowern mit Komfort“.

Holger Fritzsche: Kampf mit den Elementen

Über 500 Mal ist Holger Fritzsche schon mit seinem Gleitschirm abgehoben. Einmal durfte auch MOPO24-Redakteur Uwe Blümel mitfliegen.
Über 500 Mal ist Holger Fritzsche schon mit seinem Gleitschirm abgehoben. Einmal durfte auch MOPO24-Redakteur Uwe Blümel mitfliegen.

Der Radebeuler Holger Fritzsche (52) erobert die Welt gleich auf drei Elementen: zu Land mit dem Motorrad, zu Luft am Gleitschirm und regelmäßig mit dem Kajak auf dem Wasser.

Erst diese Woche kam er von einer Radtour vom Baikalsee zurück: „Wir sind dabei auch unter dem Eis des Sees getaucht“, schwärmt er.

Fritzsche besitzt das Abenteurer-Gen. Doch weiter als bis in die Sowjetunion ging es zu DDR-Zeiten nicht. „Dafür reiste ich illegal als Rucksacktourist durchs Land.“Die Ausreise in den Westen sollte den Horizont erweitern.

Doch erst mit der Wende konnte er sein unbändiges Reisefieber und die Lust auf Abenteuer in der Fremde Reise für Reise langsam heilen.

Mit der Kamera am seidenen Faden: Extrem-Sportler Holger Fritzsche schießt vom Gleitschirm aus in luftiger Höhe die spektakulärsten Fotos für seine Dia-Shows.
Mit der Kamera am seidenen Faden: Extrem-Sportler Holger Fritzsche schießt vom Gleitschirm aus in luftiger Höhe die spektakulärsten Fotos für seine Dia-Shows.

Er tourte ein Vierteljahr lang mit dem Motorrad durch Afrika, schlug sich im Jahr 2000 sechs Wochen durch Australien. „2005 lief ich den Halbmarathon im sibirischen Omsk - bei minus 16 Grad“, erzählt er. 2013 und 2014 fuhr er zum Baikalsee. „Wir haben den See auf 640 Kilometern mit dem Rad umrundet.“

Zudem hob er über 500 Mal mit dem Gleitschirm ab. Seine Söhne Drago (21) und Gregor (19) haben sich längst am Reisefieber ihres Vaters angesteckt: „Mit Drago startete ich am Gleitschirm vom Gipfel der 4158 Meter hohen ‚Jungfrau’ in den Alpen.“

Mit der „Beute“ von seinen Reisen finanziert er neue - Tausende Fotos, hunderte Eindrücke. Seit 1998 präsentiert Holger die Live-Vortragsreihe „Bilder der Erde“.

Bei der nächsten berichtet er auf Schloss Wackerbarth (Radebeul) über seine Sardinien-Tour: „Sardinien zu Fuß, mit Kajak, Flossen und Gleitschirm“ (9. April, 20 Uhr). Eintritt: ab 13/8 Euro (mit 2-Gänge-Menü „Kulinarische Weltreise“ ab 35/30 Euro).

www.bilder-der-erde.de

Ines Papert: Weltmeisterin mit Hang zu eisigen Höhen

Ines Papert sucht weltweite Herausforderungen.
Ines Papert sucht weltweite Herausforderungen.

Bei Temperaturen jenseits des Gefrierpunktes taut Ines Papert (41) richtig auf. Der Anblick von erstarrten Wasserfällen, Gletschern oder vereisten Felswänden entfacht das Feuer in ihrem Sportlerherz.

Dann brennt sie vor Ehrgeiz, sieht im Eis schöne Linien - und ihren Weg nach oben.

„Es reizt mich stets aufs Neue, dort hinauf zu steigen, wo noch keiner war“, sagt die gebürtige Bad Dübenerin, die bereits mehrmals die Welt- und Europameisterschaften im Eisklettern gewonnen hat.

Ines Papert durchstieg auf der legendären Route die Eiger-Nordwand in den Berner Alpen, bezwang die Große Zinne in den Dolomiten und „The Nose“ im Yosemite-Nationalpark in den USA.

Ines Papert in Patagonien beim Aufstieg zu den Torres del Paine, wo sie die Route „Riders on the Storm“ bezwang.
Ines Papert in Patagonien beim Aufstieg zu den Torres del Paine, wo sie die Route „Riders on the Storm“ bezwang.

In Patagonien gelang ihr zuletzt ein großer Coup: Zusammen mit der Neuseeländerin Mayan Smith-Gobat meisterte sie eine der schwierigsten Kletterrouten der Erde - den Riders on the Storm.

„Ich habe im Klettern mein Glück gefunden“, sagt Papert, die den Bergsport erst nach dem Mauerfall in den Alpen für sich entdeckte.

Sie sucht weltweit Herausforderungen. Erfrierungen, Sportunfälle, Knochenbrücke oder Verletzungen durch Steinschläge und Abbrüche gehören zu ihrem Berufsrisiko.

Ines Papert mag es, am körperlichen und psychischen Limit zu klettern. Eine Draufgängerin ist sie deshalb aber nicht. Papert bereitet sich akribisch und hart auf ihre Expeditionen vor.

Sie denkt stets positiv - auch wenn sie am Abgrund steht. „Wer schwierige Gipfel bezwingt, bekommt ein entspannteres Verhältnis zu Alltagsproblemen“, sagt die alleinerziehende Mutter.

Fotos: imago, PR, Thomas Senf, Steffen Füssel, privat

Wettergott Petrus macht Sachsens Schotten dicht für Christi Himmelfahrt

Neu

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick ist "mit ganzem Herzen Leipziger"

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.086
Anzeige

Mann lässt sich neuen Penis transplantieren: Der muss allerdings tätowiert werden

Neu

Fake oder echt? Das hat es mit dem Null-Euro-Schein auf sich

Neu

Oma stirbt vor Augen des Enkels: Polizei sucht Zeugen und Ersthelfer

Neu

Immer weniger Tote? Kuriose Leichenwagen-Demo rollt durch Leipzig

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.661
Anzeige

Horror-Pflegerin soll 92-Jährige totgebissen haben

Neu

Weltkriegsbombe entdeckt: 1000 Cottbuser aus Wohnungen und Büros evakuiert

Neu

Neues Todes-Drama am Mount Everest: Vier Leichen entdeckt

Neu

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.891
Anzeige

Das wissen wir über den mutmaßlichen Attentäter von Manchester

Neu
Update

Nabu-Expertin warnt: Schwalben in Brandenburg gefährdet!

Neu

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.276
Anzeige

Loch im Flugzeug: Passagiere verhindern womöglich eigenen Absturz!

6.754

Hunderttausende Besucher erwartet: Evangelischer Kirchentag in Berlin beginnt

76

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.977
Anzeige

Großbrand in Textilfabrik: 120 Rettungskräfte im Einsatz

2.409

Landratsamt lädt ein: Erstes Gipfeltreffen zu Sachsens Wölfen

465

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.669
Anzeige

Die Vorfreude steigt! Bald kommt Dresdens schönstes Sonntags-Festival zurück

1.229

Sachsens Förster in Angst! Borkenkäfer ist im Anmarsch

486

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.457
Anzeige

Kampf gegen den Krebs: RB Leipzig will Tim Lobinger zur Seite stehen

815

BMW-Fahrer sieht Polizei mit Blaulicht zu spät: Vier Verletzte

8.388

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.886
Anzeige

Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

2.065

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

3.474

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

3.718

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

3.741

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

5.928

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

29.336

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

4.813

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

2.973

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

4.944

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

284

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

5.830

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

4.199

Lehrerin schickt acht Schülern Nacktfotos, mit drei davon hat sie Sex

7.295

Sie war erst sieben! Mann tötet Tochter seiner Freundin

6.844

Zehn Menschen getötet! Pflegehilfe vergiftet Senioren im Altersheim

3.016

Sprint-Superstar Usain Bolt ätzt gegen Berliner Olympiastadion

2.530

Brandstiftung!? Rätsel um Wohnungsbrand in Wedding

203

Schwarz-Gelbe Mehrheit! Umfrage lehrt die SPD das Fürchten

2.188

Suff-Eltern überlassen Baby sich selbst und gehen dann randalieren

7.706

Dieser Schüler lässt Beauty-Queens vor Neid erblassen

4.583

Sechs Bier in sechs Sekunden! Wacken bekommt eine Bier-Pipeline

4.051

Nach Müller, auch Woidke: Flughafen Tegel wird geschlossen!

241

Kommissare im Bordell? So wird der neue Weimar-Tatort

1.086

Hilflosigkeit ausgenutzt: Mann überfällt blinde Frau

1.540

Ist Gregor Gysi wirklich der wichtigste Politiker im Osten?

1.264

Brand bei der Feuerwehr! Kameraden müssen eigene Wache löschen

2.747

Schock in London: James Bond ist tot!

7.857

Rapper disst YouTuberin: "Katja Krasavice gef**** und es war schlecht!"

11.514