52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 2.157 Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 2.711 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 3.280 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 2.094 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.469 Anzeige
2.252

Arbeit? Nein danke! Immer mehr Verurteilte gehen freiwillig in den Knast

Arbeit statt Haft? - Immer mehr wählen den kurzen Knastaufenthalt

Das Prinzip von Arbeit statt Haft ist: wer zu einer Geldstrafe verurteilt wird und nicht zahlt, kann sie abarbeiten oder geht in den Knast.

Naumburg - Immer weniger Verurteilte nutzen in Sachsen-Anhalt die Chance, anstelle einer kurzen Haftstrafe gemeinnützige Arbeit zu leisten.

Schwitzen statt sitzen?! Nicht mit den Sachsen-Anhaltern!
Schwitzen statt sitzen?! Nicht mit den Sachsen-Anhaltern!

751 Verurteilte und damit 17,7 Prozent weniger als im Jahr zuvor arbeiteten ihre Strafe ab, wie die die Generalstaatsanwaltschaft in Naumburg mitteilte. 2016 seien es noch 912 Frauen und Männer gewesen. Im Zehn-Jahres-Vergleich habe sich die Zahl sogar mehr als halbiert. 2007 seien es noch 1831 Frauen und Männer gewesen, die beispielsweise Garten- oder Reinigungsarbeiten verrichteten.

Wenn der Verurteilte Arbeitsstunden leistet, hat sich seine Ersatzfreiheitsstrafe erledigt. Die Arbeit muss aber unentgeltlich sein und dem öffentlichen Wohl dienen. Die Vollstreckung eines Tages kann den Angaben zufolge in der Regel durch sechs Stunden freie Arbeit abgewendet werden.

Zum Rückgang der freien Arbeit sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft, Klaus Tewes: "Der Hauptgrund ist die Unwilligkeit der Leute, zu arbeiten."

Verurteilte wollen ihre Strafe nicht abarbeiten. Ein Generalstaatsanwalt nannte Faulheit als Hauptgrund.
Verurteilte wollen ihre Strafe nicht abarbeiten. Ein Generalstaatsanwalt nannte Faulheit als Hauptgrund.

Als Beispiel nannte Tewes einen Strafbefehl von 15 Tagessätzen á 15 Euro, wie er etwa für Hartz-IV-Empfänger bei einem Diebstahl möglich wäre.

Betroffene rechneten sich den Stundenlohn aus, der deutlich unter dem Mindestlohn liege, und seien nicht bereit, zur Arbeit anzutreten. Bei 15 Tagen mit je sechs Stunden Arbeit würden bei 90 Arbeitsstunden 225 Euro abgearbeitet, also 2,50 Euro pro Stunde. Deshalb wählten viele lieber den Aufenthalt im Gefängnis. Das seien Erfahrungen der Rechtspfleger, die direkt mit den Verurteilten zu tun hätten, sagte Tewes.

Dass es etwa weniger Geldstrafen gebe, und deshalb weniger Arbeit statt Haft gewählt werde, sei auszuschließen, sagte Tewes. 2007 habe es noch rund 23.500 Geldstrafen gegeben, 2017 schon mehr als 29.600. Das Angebot Arbeit statt Haft werde heute wie vor zehn Jahren jedem unterbreitet, betonte Tewes. Er sagte, es gebe aber auch weniger Einsatzstellen für die Verurteilten, die arbeiten wollten. Das Vermitteln sei schwieriger geworden.

Alles in allem seien im vergangenen Jahr 30.212 Hafttage eingespart worden oder zusammen knapp 83 Jahre. 2016 seien es noch 38.360 Hafttage gewesen. Durchschnittlich habe jeder Arbeitsleistende etwa 40 Hafttage gespart nach 42 Tagen im Jahr 2016.

Fotos: DPA

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.164 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 5.352 Update
Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 6.956 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 4.894 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 2.192 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 942
Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.070 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 377 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 429 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.712 Anzeige Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 3.063 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 6.285 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.956 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 2.831 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.271 Anzeige 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 235 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 460 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 5.671 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 8.195 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 13.535 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 5.737 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 318 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 575 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.211 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 2.067 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.652 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 360 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 175 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 950 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.404 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.278 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 3.805 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.290 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 4.812 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 4.809 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.824 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.401 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.765 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 279 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.962 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 3.215 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 2.025 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 7.762 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 976 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 15.795 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 261 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.877 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 3.027 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.603 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.832