Vermissten-Suche endet tragisch: Vater und Tochter (8) tot in Bach gefunden Top Strafe fürs Zuspätkommen! Dorfklub verspottet den FC Schalke 04 Top Mit dieser News überrascht Kinder Riegel seine Fans Top Rap-Rekord gebrochen: Shirin David stößt mit neuer Single "Gib ihm" Capital Bra vom Thron Neu Auf dieser Webseite gewinnst Du so einfach wie noch nie 9.345 Anzeige
266

Mammut-Vorhaben: Sachsen-Anhalt will im nächsten Jahr 1000 neue Lehrer einstellen

Sachsen-Anhalt braucht mehr Lehrer! Jetzt haben die zuständigen Minister nochmal nachgerechnet, was der Etat hergibt.
Knapp 120 Kollegen sind laut Ministerium schon verpflichtet. Zudem sollen möglichst alle 500 Referendare, die fertig werden, gebunden werden.
Knapp 120 Kollegen sind laut Ministerium schon verpflichtet. Zudem sollen möglichst alle 500 Referendare, die fertig werden, gebunden werden.

Magdeburg - Im Kampf gegen den Lehrermangel will die Landesregierung das Tempo bei den Neueinstellungen deutlich erhöhen. Statt der geplanten maximal 700 Kollegen sollen in den nächsten zwölf Monaten mehr als 1000 neue Lehrerinnen eingestellt werden.

Das kündigten Bildungsminister Marco Tullner und Finanzminister André Schröder (beide CDU) am Donnerstag am Rande der Landtagssitzung an. Das wären noch einmal fast so viele neue Lehrer, wie Sachsen-Anhalt in den vergangenen 20 Monaten eingestellt hat.

Darüber hinaus werde das Land stärker auf Seiteneinsteiger setzen müssen, so der Bildungsminister. Der Lehrermangel bestimmte zum wiederholten Male auch die Landtagsdebatte. Die Parlamentarier bekräftigten den dringenden Handlungsbedarf.

Die Situation in vielen Klassenzimmern hatte eine Volksinitiative vorigen Sommer bewogen, Unterschriften zu sammeln. Ihre Forderung: So schnell wie möglich über die bisherigen Planungen hinaus 1000 weitere Lehrer und 400 zusätzliche pädagogische Mitarbeiter einzustellen. Sie sammelten 77.000 gültige Unterschriften - und übersprangen damit die Hürde, im Landtag für ihre Forderungen zu werben.

Jetzt beschloss der Landtag seine Reaktion auf die Initiative. Schon im nächsten Jahr soll durch weitere Einstellungen die Zielmarke von 14.500 Vollzeitstellen erreicht werden - statt erst bis zum Ende der Wahlperiode im Jahr 2021. Anders als bisher sollen künftig zudem Langzeiterkrankte oder Kollegen in Elternzeit ersetzt werden können. Die 14.500 Vollzeitstellen sollen mit den jetzt angekündigten zusätzlichen Einstellungen schon Anfang 2019 erreicht werden.

Finanzminister André Schröder im Landtag von Sachsen-Anhalt.
Finanzminister André Schröder im Landtag von Sachsen-Anhalt.

Für die Vertreter der Volksinitiative geht das nicht schnell genug. Die Schulen brauchten sofort mehr Personal, sagte Jaeger. Doch der Finanzminister scheut einen Nachtragshaushalt.

Stattdessen rechneten er und Tullner nach und kamen zu dem Schluss, dass sich die mehr als 1000 Lehrer bis Januar 2019 aus dem geltenden Haushalt finanzieren ließen.

"Das Begrenzende ist die Verfügbarkeit und nicht das Geld", sagte Schröder. Tullner mahnte: Es müsse auch um Qualität gehen. Es müsse diskutiert werden, wo die Grenzen des flexiblen Einsatzes von Pädagogen mit Blick auf ihre studierten Fächer und Schulformen sind. "Man stellt auch keinen Zahnarzt ein, um eine Galle zu operieren."

Doch ein Gutachten legt nahe, dass das Problem weit früher beginnt: Sachsen-Anhalt hat nicht genügend Referendare, um seinen Bedarf in den nächsten Jahren aus eigener Kraft zu decken, heißt es in dem Papier, aus dem die "Mitteldeutsche Zeitung" (Donnerstag) zitiert.

Demnach müssten bis 2030 jährlich rund 730 Lehrer eingestellt werden. In den nächsten fünf Jahren könnten Sachsen-Anhalts Absolventen nur die Hälfte des Bedarfs decken. Erst danach würde eine sofortige Erhöhung der Erstsemesterzahlen greifen. Das Gutachten soll am Dienstag im Kabinett diskutiert und vorgestellt werden.

Man dürfe jetzt nicht kopflos etwas machen, sondern müsste gut überlegen, kommentierte Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD). "Wir brauchen nicht nur mehr Lehrer, sondern müssen auch die Mangelfächer im Blick haben." Aus seiner Sicht sollte in den nächsten sechs Wochen die Kapazität für die Studienplätze in Magdeburg und Halle festgelegt werden.

"Wir können aber nur dann seriös für das Lehramtsstudium werben, wenn es eine berechtigte Perspektive auf eine Referendariatsstelle und eine anschließende Einstellung gibt."

Fotos: DPA

Rotlicht-Größe Bert Wollersheim ist pleite Neu "Fehlt Charakter und Stärke": Trainer-Legende zerlegt Bayern vor CL-Kracher Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.519 Anzeige Horror-Unfall mit 24 Toten: Reisebus kracht mit Laster zusammen Neu Frau in den 20ern bringt Kind zur Welt, doch sie behauptet steif und fest "Jungfrau" zu sein Neu
Zehn-Kilo-Mülleimer aus Flüchtlingsheim auf Feiernde geworfen: 35-Jährige überlebt nur knapp Neu Baby-Beef bei Sophia Vegas: Jetzt gibt's die verbale Breitseite für ihre Hater Neu Völlig absurd: Mutmaßlicher Kindermörder will verhext worden sein Neu Mit Lufterfrischern gegen Leichen-Gestank: Tochter versteckte tote Mutter unter 40 Decken Neu Veronas Fans verwirrt: Was stimmt an diesem Foto nicht? Neu
Flucht eines Gewalttäters endet für ihn auf die ungünstigste Weise Neu Unfassbar! Mann attackiert schwangere Ex-Freundin und wird auch noch angefeuert Neu Fahrradfahrer wird bei Dresden von ICE erfasst, nun fehlt jede Spur von ihm Neu Ex-BTN-Star Nadine Zucker feiert TV-Comeback Neu Menschen sollten nicht mehr ins Wasser gehen: Mysteriöses Fischwesen in See entdeckt Neu Mysteriös! Nach einem heftigen Crash auf der Autobahn fehlt ein Unfall-Auto Neu Mann im Streit mit Messer getötet Neu Champions-League-Kracher gegen Liverpool: So könnte der FC Bayern auflaufen Neu Sprinter kracht in Auto: Fahrer schwer verletzt eingeklemmt 66 KZ-Gedenkstätte: Rechtsextremer soll Wachdienst geleitet haben 380 Schwangere Kellnerin kann nicht glauben, was sie auf einem Kassenzettel liest 2.777 Elf Kilo weniger! So sieht Drew Barrymore nicht mehr aus 1.206 "Wäre fast verblutet": Wochenbett-Drama bei Ex-GNTM-Model! 424 Kämpfer des IS? Herrmann fordert Entzug deutscher Pässe 293 Promille-Polizist rast 21-Jährige tot: SPD-Politiker will Fakten schaffen 532 Millionen-Zoff um FC-Star Modeste geht vor Sportgerichtshof 352 Plastikfrei leben: Dieser Berliner zeigt, wie es geht 379 Psycho-Ausraster! Mann bedroht Trio mit Staubsauger und Messer 446 Seltene Krankheit: Diese Albino-Schildkröte hat ihr Herz außerhalb des Körpers 574 Beatrice Egli geht "fremd": Mega-Überraschung für ihre Fans 2.514 Finalistinnen zur Miss Germany Wahl üben für ihren großen Tag 459 Mann jahrelang von Frau misshandelt: "Sie zwang mich, eine große Menge Schlaftabletten zu schlucken" 2.424 Aktienkurs manipuliert? Staatsanwaltschaft ermittelt gegen "Financial Times"-Journalisten 245 "In aller Freundschaft"-Stars in die "Signs of Fame" aufgenommen 351 Liebesaus bei Lukas Rieger: So geht es mit ihm und seiner Faye weiter 503 Vor Spiel gegen Dynamo: Darmstadt entlässt Trainer Dirk Schuster! 2.838 Update Trennung bei den Royals! Schuld soll Herzogin Meghan sein 14.971 Mit 183 auf der Landstraße: Fette Strafe für Porsche-Fahrer 115 Mädchen (14) stürzt von Parkhaus: Lebensgefährlich verletzt 1.806 So krass wurde Playmate Anastasiya Avilova von ihrem Ex hintergangen 1.185 250 Kilo schwere Fliegerbombe in Nürnberg: "Wir haben akute Explosionsgefahr" 506 Update Bei Max-Mutzke-Konzert in Bonn: Plötzlich taucht Stefan Raab auf der Bühne auf 1.175 Mann zerrt 22-Jährige in Bauwagen und will sie vergewaltigen 2.618 Mysteriöser Fund einer Frauen-Leiche: Identität kam ans Licht, die Todesursache nicht 199 "Die Geissens": Carmen bricht in Tränen aus 4.085 Zwei Tote nach Unwettern auf beliebter deutscher Urlaubsinsel 2.758 "Das war nicht sein Tor": Verliert Pizarro durch Dardai noch den Tor-Rekord? 922 Update Alexander Zorniger in Dänemark entlassen 1.780 Dreijährige ertrinkt in Badewanne: Was ihre Eltern dann tun, ist grausam 3.112