Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

Top

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

Top

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

Neu

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.613
Anzeige
5.332

Dramatische Verhältnisse: Nach Jobverlust direkt Hartz IV

Zwickau - Vom Arbeitsplatz direkt zu Hartz IV. Immer mehr Menschen beziehen in Sachsen nach einem Jobverlust direkt Hartz IV-Leistungen. Zudem verhängt der Freistaat nach Berlin die meisten Sanktionen gegen Hartz IV-Empfänger.
Sabine Zimmermann (Linke) kritisiert das direkte Abgleiten auf Hartz IV-Niveau direkt nach einem Jobverlust.
Sabine Zimmermann (Linke) kritisiert das direkte Abgleiten auf Hartz IV-Niveau direkt nach einem Jobverlust.

Zwickau - Vom Arbeitsplatz direkt zu Hartz IV. Immer mehr Menschen beziehen in Sachsen nach einem Jobverlust direkt Hartz IV-Leistungen statt dem Arbeitslosengeld I. Zudem verhängt Sachsen nach Berlin die meisten Sanktionen gegen Hartz IV-Empfänger.

2008 waren es noch 20,2 Prozent aller Betroffenen, die nach einem Jobverlust aufgrund prekärer Arbeitsverhältnisse direkt Hartz IV-Leistungen bezogen. 2014 waren es bereits 26.3 Prozent, teilte die Zwickauer Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann (Linke) mit.

Besonders häufig sei das bei Leiharbeitern und Beschäftigten aus dem Gastgewerbe so. "In immer mehr Fällen greift das Sicherungssystem der Arbeitslosenversicherung nicht mehr", erklärte Zimmermann.

Die verschiedenen Bundesregierungen der vergangenen Jahre hätten die Weichen so gestellt, dass Arbeitslose aus dem Versicherungssystem herausgesteuert werden.

Nach Berlin ist Sachsen Spitzenreiter beim Verhängen Sanktionen gegen Sozialhilfeempfänger.
Nach Berlin ist Sachsen Spitzenreiter beim Verhängen Sanktionen gegen Sozialhilfeempfänger.

Für den Bezug von Hartz IV direkt nach Arbeitslosigkeit gibt es zwei Gründe:

Erstens muss man für das Arbeitslosengeld I innerhalb einer Rahmenfrist von zwei Jahren mindestens zwölf Monate versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein.

Zweitens liegt bei manchen aufgrund der geringen Löhne das Arbeitslosengeld unter der Bedürftigkeit, so dass sie ergänzende Leistungen beziehen und zum System von Hartz IV gerechnet werden.

Zimmermann forderte unter anderem, die Rahmenfrist wie früher auf drei Jahre zu erhöhen und die Anwartschaftszeit generell auf sechs Monate zu verkürzen.

Die Rechnung der Abgeordneten sieht für ein Beschäftigungsverhältnis mit einer Dauer von sechs Monaten einen Anspruch auf drei Monate Arbeitslosengeld vor.

Bei acht Monaten sollen es vier Monate sein, bei zehn entsprechend fünf. Die Abschaffung der Leiharbeit und ein Mindestlohn von zehn Euro pro Stunde sind weitere Forderungen von Zimmermann.

Für immer mehr Sachsen gibt es direkt Hartz IV.
Für immer mehr Sachsen gibt es direkt Hartz IV.

Darüber hinaus ist Sachsen nach Berlin Spitzenreiter beim Verhängen von Sanktionen gegen Hartz IV-Empfänger, wie die "Sächsische Zeitung" berichtet. 4,3 Prozent aller Betroffenen erhielten im Freitstaat mindestens eine Sanktion; in Berlin sind es 5 Prozent. (Bundesdurchschnitt: 3,9 Prozent)

Allerdings gibt es in Sachsen große regionale Unterschiede: So ist das Jobcenter im Vogtland weit oben in der Statistik - gegen 5,7 Prozent der hier betreuten Sozialhilfeempfänger wurde mindestens eine Sanktion verhangen. Dagegen vom Jobcenter Görlitz nur 2,2 Prozent.

Zimmermann kritisiert auch hier: "Mit Sicherheit ist die Anzahl derjenigen, die nach Ansicht der Jobcenter Pflichtverletzungen begehen, nicht höher als in anderen Bundesländern.

Bloß in Sachsen scheinen die Jobcenter beim Sanktionieren mehr hinterher zu sein." Außerdem spricht sie die zunehmenden Erfolge von Widersprüchen und Klagen gegen Sanktionen an.

"Wir setzen nur geltendes Recht um", entgegnet Frank Vollgold, sächsischer Sprecher der Bundesagentur für Arbeit.

Schärfere Sanktionsregeln gelten für Hartz IV-Empfänger unter 25 Jahren. Schon beim ersten Regelverstoß bekommen sie nur noch Geld für Miete und Heizung; die Sanktionen reichen bis zur gänzlichen Streichung der Sozialhilfe.

Im März dieses Jahres waren 1015 Sozialhilfeempfänger in Sachsen unter 25 Jahren von mindestens einer Sanktion betroffen - das sind 13,3 Prozent aller arbeitslosen ALG II-Empfänger. Damit führt Sachsen in dieser Gruppe deutschlandweit.

Fotos: dpa, imago

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

Neu

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

Neu

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

Neu

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.889
Anzeige

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

Neu

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.818
Anzeige

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

Neu

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

Neu

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.529
Anzeige

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

Neu

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.900
Anzeige

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

Neu
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

864

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

1.299

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

1.059

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

2.118

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

5.958

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

1.202

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

669

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

3.599

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

4.799

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

4.918

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

4.448

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

4.656

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

24.803

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

2.476

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.207

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

1.848

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

46.614

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.593

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

6.910

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

5.736

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.584

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

14.159

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

7.268

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.439

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.266

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

8.639

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

3.001

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

3.687

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.231

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

10.323

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

11.958

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

8.979

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

17.402

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

4.365

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

3.279

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

3.194

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

7.803

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.934

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

155