Drittes Pokalspiel gegen Mainz: Auch Klopp war schon in Aue

Aue - FC Erzgebirge gegen den FSV Mainz. Allzu oft gab es dieser Partie noch nicht. Beide treffen am Samstag in einem Pflichtspiel erst zum siebten Mal aufeinander. Zu gewinnen gab es noch nichts. Wird Zeit, die Serie zu durchbrechen.

25. August 2001: Ein gewisser Jürgen Klopp (r.) saß in Mainz auf der Trainerbank und gewann in Aue 2:1.
25. August 2001: Ein gewisser Jürgen Klopp (r.) saß in Mainz auf der Trainerbank und gewann in Aue 2:1.  © Frank Kruczynski

Am 25. August 2001 war Mainz erstmals zu Gast im Erzgebirge, ebenfalls in der ersten Runde des DFB-Pokals. Auf der Trainerbank des FSV saß damals ein gewisser Jürgen Klopp, 33 Jahre jung und noch ganz am Anfang seiner großen Karriere.

Mainz, vor 17 Jahren noch Zweitligist, gewann in Aue 2:1 nach Verlängerung. Der FCE war zu jener Zeit in der Regionalliga (3. Spielklasse) beheimatet.

Das zweite Pokalduell gab es in der 2. Runde 2012/13. Da mussten die "Veilchen" als Zweitligist zum Bundesligist FSV - und hatten dort nichts zu bestellen. 0:2 hieß es nach 90 Minuten. Mit dabei aus dem aktuellen Kader waren Martin Männel und Jan Hochscheidt. Das Duo will natürlich morgen Wiedergutmachung.

In der 2. Bundesliga gab es vier Duelle zwischen beiden. Eine Niederlage und drei Unentschieden sprangen da für den FCE heraus.

Mit dem heutigen Mainz-Trainer Sandro Schwarz hat Aue allerdings gute Erfahrungen gemacht. Er konnte als Übungsleiter keins seiner beiden Partien gegen Aue gewinnen. In der Drittliga-Saison 2015/16 gab es am Stadion am Bruchweg für die kleinen Mainzelmännchen ein 1:1, im Erzgebirgsstadion verloren sie 0:1.

Schwarz' Kapitän von einst ist heute aus der Auer Startelf nicht mehr wegzudenken: Fabian Kalig. Er wechselte nach der Spielzeit ins Erzgebirge.

30. Oktober 2012: Yunus Malli (r.) erzielte das zweite Tor gegen Aue. Martin Männel war machtlos. Der FSV gewann in der 2. Runde 2:0.
30. Oktober 2012: Yunus Malli (r.) erzielte das zweite Tor gegen Aue. Martin Männel war machtlos. Der FSV gewann in der 2. Runde 2:0.  © Imago

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0