Von Schwarz-Gelb zu Lila-Weiß: "Paco" ist in Aue angekommen

Aue - 12.26 Uhr stieg er aus seinem Auto, wurde von Aues Präsident Helge Leonhardt, Geschäftsführer Michael Voigt und Trainer Daniel Meyer begrüßt: Herzlich Willkommen im Schacht, Pascal Testroet!

Der 27-jährige Stürmer wechselte von Dynamo nach Aue und soll schon am Sonntag im Heimspiel gegen Magdeburg für die Veilchen auflaufen (TAG24 berichtete).

Pascal Testroet wurde am Dienstag offiziell in Aue vorgestellt.
Pascal Testroet wurde am Dienstag offiziell in Aue vorgestellt.  © Thomas Nahrendorf

Als Königstransfer wollte Leonhardt seinen neuen Stürmer nicht begrüßen. "Es gibt in Deutschland keine Könige mehr", lachte er bei der Vorstellung. "Es ist genau der Transfer, der notwendig war", so Leonhardt.

Das sieht Trainer Meyer genauso: "Paco ist der Typ, der im Strafraum dorthin geht, wo es wehtut. Solch einen Spieler brauchen wir. Er ist heiß, das habe ich vom ersten Gespräch an gemerkt. Er will und das war für uns das Wichtigste. Er will beweisen, dass er ein guter Zweitligastürmer ist."

Testroet hat bei Dynamo in der Vorbereitung alle Trainingseinheiten mitgemacht, steht voll im Saft. "Ich bin bereit, bin bei Kräften", so Testroet, der auch in Aue seine geliebte Rückennummer 37 tragen wird. In Dresden war er aufs Abstellgleis geraten, Trainer Uwe Neuhaus bevorzugt andere Stürmertypen.

Daher entschloss sich "Paco" zum Wechsel. "Die ersten Kontakte gab es am Donnerstag. Da hatte ich Gespräche mit Trainer, Geschäftsführer und Präsident. Es war relativ schnell klar, dass ich das machen möchte, haben mit Dresden alles sehr ordentlich hinbekommen. Jetzt bin ich froh, dass es geklappt hat."

Am Mittwoch steigt das erste Training der Woche. "Ab da heißt es für mich Vollgas und auf Magdeburg vorbereiten, da wollen wir gewinnen.“ Damit die Eingewöhnung für ihn und seine kleine Familie in Aue leichter fällt, wird der 27-Jährige auch ins Erzgebirge ziehen. Nach seiner Vorstellung beim FCE stand schon die erste Immobilien-Besichtigung an.

Als zweiten Neuzugang stellte Aue-Boss Helge Leonhardt am Dienstag noch Florian Krüger vor, er wechselt von Schalke 04 zu den "Veilchen".