So startete Aue in den vergangenen Jahren in die Saison

Aue - Ist das neu oder ist es Standard? Wie verliefen für Aue eigentlich die ersten zwei Punktspiele plus DFB-Pokal? TAG24 blickt mal zurück auf die letzten fünf Saisons. Der FCE ist schon schlechter gestartet, aber auch deutlich besser.

Unter Falko Götz gab es 2013/14 die letzte ruhige Saison in Liga zwei. Nach dem 2:0 gegen Dresden am 31. Spieltag stand der Klassenerhalt fest.
Unter Falko Götz gab es 2013/14 die letzte ruhige Saison in Liga zwei. Nach dem 2:0 gegen Dresden am 31. Spieltag stand der Klassenerhalt fest.

2013/14: Die "Veilchen" legten los wie die Feuerwehr. Zwei Siege in Ingolstadt (2:1) und gegen Sandhausen (1:0) gaben ein Polster, das über die Saison trug. Im Pokal kam aber das krachende Aus beim 0:3 in Osnabrück. Trotzdem: Es war unter Falko Götz die letzte ruhig verlaufende Saison in Liga Zwei. Schon nach dem 31. Spieltag und dem 2:0 gegen Dresden stand der Klassenerhalt fest. Die 41 Punkte wurden seither nie wieder erreicht.

2014/15: 0:1 in Nürnberg, 1:5 gegen Bochum, das waren die ersten zwei Spiele. Im Pokal wurde Jena mühevoll 1:0 bezwungen. Doch nach der vierten Partie und der vierten Niederlage musste Götz (nach heutiger Sicht völlig überstürzt) gehen. Auch der erste Auftritt von Tommy Stipic wurde mit 0:2 in Darmstadt verloren. Trotz einer starken Auer Mannschaft in der Rückrunde verschenkte Stipic viele Punkte, der FCE stieg ab. Die fünf Pleiten zum Saisonstart waren zu viel.

2015/16: Pavel Dotchev startet mit einem 0:0 gegen Osnabrück und einem 0:2 in Großaspach. Das 1:0 gegen Fürth im Pokal bringt Aue in die Spur, nach dem zweiten 1:0 gegen Frankfurt ließ sich der FCE nicht mehr aufhalten - Aufstieg!

2016/17: 0:1 in Heidenheim, 2:0 gegen Sandhausen, 7:8 nach Elfmeterschießen im Pokal gegen Ingolstadt. Trotz passablem Start rutscht Aue im Winter ab. Dotchev geht. Am 8. März kommt Domenico Tedesco, Aue rettet sich.

2017/18: 0:2 gegen Düsseldorf, 1:2 in Heidenheim, 0:2 im Pokal in Wiesbaden. Danach ist Tedesco-Nachfolger Thomas Letsch schon Geschichte. Hannes Drews kommt, Aue holt mit 40 Punkten das zweitbeste Ergebnis der letzten Jahre, rettet sich aber erst in der Relegation.

Pavel Dotchev im Interview. Er startete 2015/16 mit einem Remis und einer Niederlage in die Drittliga-Saison. Am Ende stand der Aufstieg.
Pavel Dotchev im Interview. Er startete 2015/16 mit einem Remis und einer Niederlage in die Drittliga-Saison. Am Ende stand der Aufstieg.  © Imago
Thomas Letsch musste 2017 nach dem Aus in Wiesbaden gehen.
Thomas Letsch musste 2017 nach dem Aus in Wiesbaden gehen.  © Picture Point/S. Sonntag

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0